News

Music

Graspop Metal Meeting bestätigt 103 (!) Bands für 2023

Ihr erwartet hoffentlich nicht, dass wir alle aufzählen...

VON AM 24/11/2022

Im Zuge von Festival-Bestätigungen ist ja immer gern von Begriffen wie „Bandwelle“ die Rede. Im aktuellen Falle des Graspop Metal Meeting sollte dafür jetzt aber wohl bitte mal ein neues Synonym aus dem Boden gestampft werden, denn die Veranstalter haben nun sage und schreibe 103 Bands für die Ausgabe in 2023 verkündet. Altobelli.

Graspop Metal Meeting 2023 lässt eine wahre Bombe an Bands platzen

Haben wir diese Zahl erst einmal verdaut, lohnt sich ein Blick auf die Neuzugänge, denn hier wird wirklich einiges aufgefahren. Unter anderem mit dabei sind den offiziellen Infos zufolge:

Amon Amarth, Arch Enemy, Architects, Behemoth!, Disturbed, Epica, Halestorm, Hatebreed, Hollywood Vampires, In Flames, Kreator, Meshuggah, Pantera, Papa Roach, Rancid und Three Days Grace.

Und hier hört es nicht auf…

Gefüht also 2% des kompletten Billings. Wer den Blick etwas weiter schweifen lässt, entdeckt zudem noch weitere Perlen wie Spiritbox, Stand Atlantic, Billy Talent, I Prevail, Bloodywood, Butcher Babies, Cane Hill, Carpenter Brut, Clutch, Stray From The Path, Testament, The Amity Affliction und viele, viele mehr.

Weitere nationale Acts wie Any Given Day oder Oceans runden das bisherige Line-up ab.

Zu allen bisherigen Bestätigungen geht es jetzt hier entlang.

Das kommende GMM wird an vier prall gefüllten Tagen vom 15. bis 18. Juni 2023 wie gehabt in Dessel, Belgien steigen.

Bild: Offizielle Grafik des Graspop Metal Meeting 2023

Feature

NOFX

Wenn es um die Geschichte des Punks geht, dann nehmen NOFX und Fat Mike eine wichtige Rolle ein, die über …

von