News

Music Monday

Music Monday: Das sind die besten Songs der letzten Woche (KW46/2023)

Ist schon wieder Montag?

VON AM 20/11/2023

Es ist schon wieder Montag und hier ist der Flashback. Wer diese Anspielung verstanden hat, hat in den 2010er Jahren definitiv zu viel Zeit in YouTube-Deutschland verbracht. Das ändert aber leider auch nichts an der Tatsache, dass sich der Montag schon wieder unbemerkt angeschlichen hat. Das einzig Gute an der Sache ist, dass dadurch auch wieder ein neuer Music Monday für euch bereit steht. Wie immer mit zehn Songs aus der vergangenen Woche, die ihr definitiv nicht verpassen sollte. Genug der einleitenden Worte. Rein da!

Knosis - 厄災 (Yakusai)

Wir gehen direkt zu Beginn all out, was heavy sounds angeht. Denn Knosis ist ja bekanntlich das neue Projekt von Ex-Crystal Lake-Frontmann Ryo Kinoshita. Dieser nennt sich „Yakusai“, was sich laut kurzem Gegencheck mit „Katastrophe“ übersetzen lässt. Um zu erkennen, dass dieser Song ein einziges Brett ist, in Bezug darauf, was euch dort knapp drei Minuten entgegen schwingt, braucht man aber definitiv keinen Übersetzer. Also unbedingt reinhören!

Imminence - Death By a Thousand Cuts

Auch Imminence haben vergangene Woche einen neuen Song herausgebracht. Dieser nennt sich „Death By A Thousand Cuts“ und im Gegensatz zum Titel müssen Fans der Band in keiner Hinsicht einen Tod sterben. Denn der Track bietet sowohl die für die Schweden typischen, kraftvollen Screams und Shouts, als auch die gefühlvollen Gesangsparts für die wir die Band kennen und lieben. Wer also gerade etwas Metalcore gebrauchen kann. Hier, bitteschön!

Charlotte Sands - pity

Nun wird es Zeit für einen kleinen Genrewechsel. Denn mit Charlotte Sands neuem Song „pity“ bewegen wir uns in Pop-Punk-ähnliche Gefilde. Dort empfängt uns Sands aber direkt mit einem ordentlichen Knall. Denn sich bei diesem Song gegen das Tanzen und Headbangen zu wehren, ist nahezu unmöglich. Wer also in der kalten Jahreszeit etwas gute Laune braucht, der bekommt sie mit diesem Track.

Amaranthe - Outer Dimensions

Auch in unserem nächsten Song spielt eine weibliche Stimme eine tragende Rolle. Nämlich die von Amaranthe-Sängerin Elize Ryd. Im Zusammenspiel mit ihren Bandkollegen liefert die Band uns mit „Outer Dimensions“ einen Song, der euch wochenlang nicht loslassen wird. Der Track wird außerdem Teil des kommenden Albums „The Catalyst“ sein, welches am 23. Februar 2024 über Nuclear Blast erscheint.

Anzeige

August Burns Red - Up on the Housetop

Ihr merkt es vielleicht an den Weihnachtsmärkten, die langsam aufgebaut werden, oder den Lebkuchen, die seit September in den Regalen stehen – Weihnachten kommt immer näher! Wie passend, dass August Burns Red vergangene Woche ihre Version des Kinderliedes „Up On The Housetop“ auf uns losgelassen haben. Dieser verbreitet präventiv ordentlich Weihnachtsstimmung – und um sich in die richtige Mood für das Fest der Liebe zu bringen, sind diese Klänge einfach perfekt.

Evanescence - Bring Me To Life (Remastered 2023)

Die Weihnachtszeit ist ja ein Stück weit auch immer die Zeit der Nostalgie. Mit dem Evanescence-Album „Fallen“ hat eines DER Alben aus den frühen 2000ern sein 20-jähriges Jubiläum gefeiert. Zur Feier des Tages hat die Band eine Remastered-Version des Albums veröffentlicht. Repräsentativ dafür haben wir natürlich „Bring Me To Life“ gewählt – über dieses Stück muss man wohl keine weiteren Worte mehr verlieren.

Our Last Night - Rollin' (Air Raid Vehicle)

Wir bleiben noch kurz bei Klassikern, die einen neuen Anstrich bekommen haben. Denn Our Last Night haben mal wieder einen Song gecovert. So weit, so normal. Dieses Mal haben sie sich den Limp Bizkit-Hit „Rollin‘ (Air Raid Vehicle)“ vorgeknöpft. Damit haben sie auch diesem Song den ganz eigenen Our Last Night-Stempel aufgedrückt. Wer also auf Cover-Versionen steht, der sollte dieser Fassung eine Chance geben.

Garzi feat. Matty Mullins (Memphis May Fire) - GrowingUp

Der Rock- und Emo-Rapper GARZI hatte in der letzten Woche ordentlich was zu feiern. Allen voran ist er seit neuestem bei Sumerian Records unter Vertrag. Dazu gab es direkt einmal einen ersten Song unter neuer Flagge zu hören. Für diesen bekam er Unterstützung von niemand Geringerem als Memphis May Fire-Frontmann Matty Mullins. Die Kombination der beiden macht den daraus entstandenem Track „GrowingUp“ zu einem Ohrwurm der Extraklasse. Wer diesem Song also keine Chance gibt, der ist selbst schuld.

Being As An Ocean - Flesh And Bone

Being As An Ocean stecken gerade mitten in den Vorbereitungen für ihr neues Album „Death Can Wait“, welches am 02. Februar 2024 erscheinen wird. Ein bevorstehender Album-Release heißt aber auch immer eines: Single-Auskopplungen. Die haben wir erneut mit dem neuen Track „Flesh And Bone“ bekommen. Und was für eine noch dazu! Mit den bisher veröffentlichten Songs kann man auf jeden Fall mehr als nur gespannt sein, was das komplette Album mit sich bringen wird. Bis dahin kann man sich die Zeit prächtig mit „Flesh And Bone“ vertreiben.

Avalanche Effect - Elysium

Wir sind zwar leider schon beim letzten Song für diese Woche angekommen, dafür hat es der noch einmal richtig in sich. Denn Avalanche Effect haben letzte Woche ihre EP „Of Wired Hearts And Artificial Prophecies“ herausgebracht. Auf dieser EP befindet sich auch der Track „Elysium“, der einen perfekten Abschluss für diese Liste bietet. Denn die Nummer bringt alles mit, was man sich von einem Metalcore-Song nur wünschen kann. Eingängige Gesangsparts, gut passende Screams und ein mitreißendes Instrumental. Zusammengefasst: Einfach gut!

Das war es leider schon wieder mit unserem Music Monday. Natürlich sind wir aber auch nächste Woche für euch da. Bis dahin wünschen wir euch eine schöne Woche und bleibt gesund.

Foto im Auftrag von MoreCore.de: Philipp Mirschel (Stray.View Photography)

Feature

Rock am Ring 2022 RTL2 Metal Pop Giganten

Für viele ist Rock am Ring 2024 der Auftakt in die diesjährige Festivalsaison und egal, ob ihr schon alte Hasen …

von