News

Music Monday

Music Monday: Die besten Songs der letzten Woche (KW21/2023)

Langes Wochenende, Baby!

VON AM 29/05/2023

Es ist wieder Zeit für unseren Music Monday: Feiertags-Edition. Seien wir mal ehrlich, frische Releases gehen immer – egal ob Kurzurlaub, Familienbesuch, MoreCore Party oder Balkonien angesagt waren. Und falls ihr heute nicht freihabt und die Füße baumeln lassen könnt, hoffen wir natürlich, dass unsere Liste euch zumindest ein wenig guten Stoff auf die Ohren gibt. Let’s go!

Movements - Fail You

Starten wir mit guten Neuigkeiten aus der Emo-/Punk-Ecke: Die kalifornische Kombo Movements hat nicht nur mit „Fail You“ eine energetische Single veröffentlicht, die den Repeat-Button herausfordert, sondern auch gleich ein neues Album angekündigt. Ihre somit nunmehr dritte Full-Length-Platte „RUCKUS!“ wird demnach am 18. August erscheinen. Neben den zwei zuvor veröffentlichten Singles gibt „Fail You“ einen vielversprechenden Einblick in das, was die Fans erwarten wird.

I Prevail - Deep End (Stripped)

Die Herrschaften von I Prevail wiederum geben uns mit „Deep End – Stripped“ Futter für etwas emotionalere Playlisten. Hierfür setzte sich die Kombo um Brian Burkheiser und Eric Vanlerbleghe an Klavier und Akustik-Gitarre und verpasste dem Original, welches ihrer aktuellen LP „True Power“ entnommen wurde, einen herzzerreißenden Neuanstrich.

Blessthefall - Wake The Dead

So, erstmal genug Zwiebeln geschnitten: Jetzt geht es wieder ordentlich nach vorne. Schließlich sind Blessthefall unerwartet wieder aus der Versenkung hervorgekommen, und haben somit zum Glück die Befürchtung um eine Auflösung der Band vom Tisch geräumt. „Wake The Dead“ bringt einfach alles mit, was wir uns vom ersten neuen Material der Truppe seit 2018 so erhoffen konnten: Ballernde Riffs, catchy Cleans und einen wunderbar heftigen Breakdown. Herrlich!

Polaris - Inhumane

Mit hohem Tempo geht es weiter, denn der voranpreschende Release „Inhumane“ von Polaris macht massiv Bock auf mehr. Erfreulicherweise hat auch dieses Fünfergespann sogleich eine brandneue Platte angekündigt, die am 01. September 2023unter dem Titel „Fatalism“ erscheinen wird. Die Power des neuen Tracks kann man mitunter auf einem der zahlreichen anstehenden Live-Dates der Jungs erleben. Ob als Support-Act für The Amity Affliction, Headliner oder Act auf den hiesigen Festivals des Landes – die Auswahl für die deutschen Fans ist groß.

Call Me Karizma - Animals

Nun, mit einer guten Portion Metalcore im Gepäck, seid ihr hoffentlich bereit für einen kleinen Alternative-Ausflug. Call Me Karizma nämlich fusioniert Hip-Hop-, Punk- und Post-Pop-Elemente in seinem Sound. Mitgebracht haben wir euch die neue Ohrwurm-Single „Animals“. Der Künstler, dessen Karriere 2015 durch einen Support-Slot für Szenegrößen blackbear und Mod Sun immens Fahrt aufnahm, hat inzwischen bereits drei Alben veröffentlicht.

Creeper - Cry To Heaven

Mit Creeper und „Cry To Heaven“ geht es jetzt auf visuelle und musikalische Zeitreise in die 80er Jahre. Dabei bleibt die britische Kombo ihrer düsteren und zugleich poetischen Gothic-Ästhetik treu und setzt diese in einem Retro-Gewand fort. Es ist ein brandneues künstlerisches Kapitel für die Band, welches in dem Release ihres dritten Studioalbums „Sanguivore“ am Freitag, den 13. Oktober 2023 (see what they did there?) einen Höhepunkt erreichen wird.

Monuments - Nefarious

Monuments wiederum servieren uns auf „Nefarious“ feinsten Progressive-Metalcore. Dabei handelt es sich nicht nur um eine gewöhnliche Single, sondern auch um das Opening für die actionreiche Comicbuch-Reihe „GodSlap“. Diese entstand auf Basis einer Idee des YouTubers MoistCr1TiKaL und bildet die thematische Grundlage für die Lyrics des Tracks.

Solence - Best For You - Acoustic

Vor knappen drei Monaten droppten Solence ihre aktuelle LP „Hope is a Cult“, auf der auch der Titel „Best For You“ zu hören ist. Nun legten die Schweden den Track in einem Akustik-Setting neu auf und präsentieren uns zugleich ein atmosphärisches Performance-Video dazu. Trifft mitten ins Herz!

NOAHFINNCE - I Know Better

Für diejenigen unter uns, denen es trotz langem Wochenende einfach nicht so gut geht, hat Pop-Punker NOAHFINNCE den passenden Song parat. Auf „I Know Better“ thematisiert der 23-Jährige auf kathartisch-chaotische und leicht skurrile Art seine mentale Gesundheit. „The topic is quite serious but i guarantee you it will make you wanna shake your ass.. in a depressing way“, erläutert er. Einzigartig und mitreißend tanzbar.

The Band Camino - Last Man In The World

Wo wir gerade schon am Tanzen sind, möchten wir euch die Good Vibes des neuen The Band Camino-Tracks nicht vorenthalten. „Last Man In The World“ nennt sich das gute Stück und sprüht nur so vor Live-Potenzial. Kein Wunder, dass er es sogar schon vor Release auf die Setlisten ihrer kürzlich beendeten Europa-Tour geschafft hat.

Das waren sie auch schon, unsere extra für euch kuratierten Highlights der vergangenen Tage. Wir wünschen euch viel Spaß damit und eine wunderbare, sonnige Woche!

Foto: Blessthefall / Offizielles Pressebild

Feature

The Ghost Inside

Es war eine dieser Sekunden, die ein Leben von Grund auf verändern können. Von hier an hast du genau zwei …

von