News

Music Monday

Music Monday: Das sind die besten Songs der letzten Woche (KW38/2023)

Montag? Schon wieder?

VON AM 25/09/2023

Es ist mal wieder soweit. Mit einem RKO out of nowhere kommt der Montag um die Ecke und ihr denkt euch „Verdammt, wie soll ich jetzt nur die Woche überstehen?“ Keine Sorge. Wir sind mit dem Music Monday wieder für euch da, um euch die Woche etwas leichter zu machen. Wie immer mit zehn Songs aus der vergangenen Woche, die ihr unbedingt gehört haben solltet. Los geht’s!

Death Dealer Union - The Vow Of Silence

Wir starten unsere Liste diese Woche mit einem Albumrelease. Denn vergangene Woche veröffentlichten Death Dealer Union ihr Debütalbum „Initiation“. Exemplarisch dafür haben wir uns hier mal den Song „The Vow Of Silence“ herausgepickt. Das prägnanteste am Song ist der Chorus, welcher vor allem durch die Stimme von Sängerin Lena Scissorhands besticht. Das sorgt dafür, dass man nach nur einmal hören sofort einen Ohrwurm hat, der euch die gesamte Woche nicht mehr loslassen wird.

Against The Current - silent stranger

Wir bleiben noch kurz bei Female-fronted Bands und gehen rüber zu Against The Current. Die New Yorker Band hat vergangene Woche ihren neuen Song „silent stranger“ veröffentlicht. Im Vergleich zu Death Dealer Union kommt dieser Song naturgemäß sanfter daher. Was die Tracks aber gemeinsam haben ist der eingängige Refrain, wodurch ihr euch diese Woche bereits auf mehrere Ohrwürmer gleichzeitig einstellen könnt. Auch „silent stranger“ ist daher ein Track, den ihr definitiv nicht verpassen solltet, wenn ihr etwas zum Mitsingen braucht.

Guilt Trip feat. LANDMVRKS - Sweet Dreams

Bei unserem nächsten Song wird es international, denn jetzt machen England und Frankreich gemeinsame Sache. Guilt Trip haben sich Landmvrks-Frontmann Florent Salfati rangeholt und gemeinsam den Track „Sweet Dreams“ herausgebracht. Die Nummer ist Teil von Guilt Trips neu erschienenem Album „Severance“ und steht stellvertretend für das ganze Werk. Der Song bietet uns auf jeden Fall eine Kombi, die ihr gehört haben solltet.

Heart Of A Coward - Devour Me

Wer ebenfalls ein neues Album herausgebracht hat, sind Heart Of A Coward. Diese haben nämlich ihre neue LP „This Place Only Brings Death“ ins Rennen geschickt. Repräsentativ haben wir uns hierfür den Song „Devour Me“ herausgesucht. Das Stück bringt ordentlich „heavy“ Vibes mit sich und vor allem Fans des etwas härteren Metalcore werden diesen Track sehr wahrscheinlich mögen.

Banks Arcade - Worship The Internet

Auch Banks Arcade haben vergangene Woche mal wieder von sich hören lassen. Mit dem Track „Worship The Internet“ erwartet euch ein Brett, welches man kaum auf nur eine einzige große Stärke festnageln kann. Vom Video über das einprägsame Instrumental bis hin zu den Vocals passt alles perfekt zusammen und bereitet einem beim Zuhören und Zuschauen einfach Gänsehaut. Film ab!

Dead Icarus - The Vultures Circle

Wir werden vom Sound her noch einmal etwas härter. Denn Dead Icarus, die neue Band von Ex-Atreyu-Frontmann Alex Varkatzas, haben ihren frischen Song „The Vultures Circle“ herausgebracht. Was euch dabei erwartet ist mal wieder eine Heavy-Gang der besonders scheppernden Sorte. Wer Varkatzas als Atreyu-Sänger mochte, wird ihn hier lieben.

ChuggaBoom feat. Dropout Kings - No Rules, No Limits

Auch unser nächster Song ballert ordentlich. Denn ChuggaBoom haben sich Dropout Kings ins Boot geholt, um ihren Song „No Rules, No Limits“ neu aufzulegen. Die Nummer macht einfach extrem Spaß beim Zuhören und mit Beginn des Songs kommt man kaum noch aus dem Headbangen heraus. Seien wir außerdem mal ehrlich: Den Satz „Take a shit in the mosh pit“ mitzuschreien ist einfach nur witzig.

Rain City Drive - Frozen

Was fehlt uns in unserer Liste bis jetzt noch? Genau! Eine ordentliche Ladung Post-Hardcore. Den liefern uns nun Rain City Drive mit ihrem Track „Frozen“, der uns buchstäblich „chills“, also Gänsehaut, mitbringt. Denn vor allem Frontmann Matt McAndrew zeigt, wo seine Stärken liegen – nämlich in gefühlvollen und emotionsgeladenen Songs. Wer Genre-Fan ist und dieses Lied noch nicht in seiner Playlist hat, sollte das schleunigst nachholen.

Of Mice & Men - Indigo

Auch Of Mice & Men haben letzte Woche wieder neue Musik veröffentlicht. „Indigo“ heißt der neue Song und bereitet uns darauf vor, was uns auf dem neuen Album „Tether“ erwartet, welches bereits Anfang Oktober erscheint. Anders als die letzten Auskopplungen kommt „Indigo“ für OM&M-Verhältnisse mit erstaunlich wenig Screams aus. Tut dies dem Song irgendeinen Abbruch? Auf gar keinen Fall – hier entlang!

Annisokay - Throne Of The Sunset

Den Abschluss für unsere Liste diese Woche bilden heute Annisokay. Die haben vergangenen Freitag ihre EP „Abyss Pt I“ veröffentlicht. Exemplarisch für den Output haben wir uns „Throne Of The Sunset“ vorgenommen. Der Song bietet genau das, was man von Annisokay seit der Verpflichtung von Rudi Schwarzer kennt: Eine perfekte Balance zwischen Shouts/Screams und dem cleanen Gesang von Christoph Wieczorek. Sowohl „Throne Of The Sunset“ als auch die gesamte EP bekommen also eine glasklare Hörempfehlung.

Das war es leider auch schon wieder mit unserem Music Monday für diese Woche. Wir sind aber natürlich auch nächste Woche wieder für euch da – mit neuen Songs, die ihr vielleicht verpasst habt. Bis dahin wünschen wir euch eine wunderschöne Woche!

Beitragsfoto im Auftrag von MoreCore.de: Karoline Schaefer (Cat Eye Photography)

Feature

Hot Water Music

Über den Einfluss von Hot Water Music auf die Post-Hardcore- und Punkrock-Welt muss wahrhaftig nicht gestritten werden. In diesem Jahr …

von