News

News

Machine Head: Robb Flynn covert Slipknot, Nirvana, Staind und weitere

Akustik only.

VON AM 29/06/2020

Machine Head-Frontmann Robb Flynn lässt nicht zu, dass ihm während der Coronazeiten langweilig wird. Nachdem er und seine Band vor kurzem erst wieder zwei neue Songs vom Stapel gelassen haben, meldete er sich nun mit einer Solo-Akustik-Session zurück.

Der Sänger schnappte sich diverse Songs von Kollegen aus dem Business, u.a. “Holy Diver“ von Dio (ab 12:55), den Slipknot-Song “Snuff“ (ab 1:42:39), “Change (In The House Of Flies)“ von den Deftones (ab 59:35), “Outside“ von Staind (ab 20:59) sowie den System Of A Down-Song “Aerials” (ab 32:20) und interpretierte sie neu – als Akustik-Version.

Zu Gemüte führen könnt ihr euch eie akustische Remote-Session von Robb Flynn hier und jetzt.

Machine Head-Frontmann Robb Flynn interpretiert Songs von Slipknot, Nirvana und Staind neu

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wann wir mit weiterer neuer Musik seiner Band oder aber gar einem ganzen Album rechnen dürfen, ist noch nicht bekannt. Seit vergangenem Jahr veröffentlichten Machine Head immer mal wieder neue Songs.

Das Debütalbum der Kombo „Burn My Eyes“ feiert in diesem Jahr 25. Geburtstag. Den zweiten Teil ihrer Anniversary-Tour mussten sie wegen der Coronakrise verschieben.

Derzeit sollen die Shows im Oktober noch stattfinden. Ob die Konzerte steigen können, ist angesichts des Verbots von Großveranstaltungen bis Ende Oktober aber mehr als nur unrealistisch. Die Termine findet ihr hier.

Foto: Machine Head / YouTube: „Do or Die“ [OFFICIAL MUSIC VIDEO] 4K

More

Feature

Bluthund

Erst im Mai dieses Jahres warfen Bluthund mit „Vibekillah“ ihre mehr als erfolgreiche Debutsingle auf den Markt, am heutigen Freitag folgt nun …

von