News

Feature

Alternative, Rock & Post-Hardcore: Das sind die besten Alben 2023

Vielfalt ohne Ende.

VON AM 20/12/2023

Alternative, Rock und Post-Hardcore? Das ist nicht nur eine ganze Menge an Bands und Alben, die sich in einem dieser Genres wiederfinden werden. Die Genre-Polizei hat hier sicher auch die größte Chancen, auf ihre Kosten zu kommen. Schließlich haben wir hier ein echtes Sammelbecken an verschiedenen Musikrichtungen eröffnet. Umso schwerer fällt es, hier nur fünf der vielen hervorragenden, in diesem Jahr erschienenen Alben vorzustellen. Uns ist selbst klar, dass eine solche Liste nur unvollständig sein kann. Seht sie als eine von vielen möglichen Best Of-Listen für dieses Jahr.

Alternative, Rock und Post-Hardcore – Das sind unsere Top-Alben 2023

In dem schon erwähnten Sammelbecken tummeln sich wirkliche eine ganze Menge guter Bands und vor allem guter Alben. 2023 war ganz offensichtlich auch für all die Bands und natürlich auch die Fans, sich irgendwo unter dem Begriff „Alternative“ zusammenfassen lassen, ein äußerst interessantes Jahr.

VV – Neon Noir

VV! Ville Valo! Vielen ist der skandinavische Musiker wahrscheinlich nach wie vor als Frontmann der Band HIM bekannt. “Neon Noir” stellt das erste Solo-Album des Musikers dar, welches gleich zu Beginn des Jahres erschien. Drauf enthalten ist zum einen der Sound, den sich Fans von HIM wünschen würden, zum anderen aber auch eine ganze Menge für Interessierte, die VV bisher noch nicht kannten. Faszinierend ist die latente Dunkelheit, die von den Songs ausgeht. Trotz all dieser Düsterheit und dem Mysteriösen gibt es eine poppige, unterschwellige Note, die den Stücken inneliegt. Es ist dieses skandinavische Gespür für Hits, in einem ganz unkonventionellen Gewand verhüllt. So bleiben Stücke wie “Echolocate Your Heart” oder auch der Titeltrack “Neon Noir” im Kopf, wodurch das Album ein enormes Potenzial besitzt, wieder und wieder gehört zu werden. Und ist es nicht genau das, was ein gutes Album ausmacht?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Måneskin – Rush!

Vom italienischen „X Factor“, über den Eurovision Song Contest bis hin an die Spitze der Charts! Zweifelsohne Måneskins kometenhafter Aufstieg ist nahezu beispiellos und gleicht wortwörtlich einem Rauch (hier haben wir die Erfolgsgeschichte mal genauer beleuchtet). Ihr gleichnamiges Album „Rush!“ ist ein kühnes musikalisches Abenteuer, das im Januar 2023 die Welt erobert hat. Das Album wechselt zwischen feurigen Rocksongs und ruhigeren, bedächtigeren Balladen, die gefühlvolle Geschichten erzählen. Es umfasst mehrere Facetten des Rock, Pop-Rock und Punkrock, die die Zuhörer:innen in einen mitreißenden Rausch versetzen.

Die Texte sind rau, ehrlich und eingängig, verleihen dem Album eine rebellische Seele. Die Stimme von Frontmann Damiano David durchdringt jede Note mit einer rohen Intensität, während die instrumentale Vielfalt die Grenzen des Genres sprengt. Von der ersten Sekunde bis zum letzten Ton zieht „Rush!“ die Hörer:innen in seinen Bann und lässt sie in eine Welt eintauchen, in der Musik lebt und atmet. Ein unvergesslich gutes Album, das die kreative Brillanz von Måneskin zelebriert, die sich als Meister ihrer Stils beweisen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

As Everything Unfolds – Ultraviolet

„Ultraviolet“, das im April 2023 veröffentlichte Album von As Everything Unfolds, ist eine eindrucksvolle Synthese aus kraftvollem Post-Hardcore und melodischem Metal. Die Band navigiert geschickt durch emotionale Gewässer und liefert eine musikalische Landschaft, die von intensiven Höhen und tiefen Tälern geprägt ist. Die kraftvolle Stimme von Charlie Rolfe verleiht den Texten eine emotionale Tiefe, während die instrumentale Vielfalt von schwindelerregenden Gitarrenriffs bis zu atmosphärischen Synthesizern reicht. Jeder Track ist ein kunstvoller Ausdruck der kreativen Reife der Band.

„Ultraviolet“ fesselt nicht nur durch seine musikalische Komplexität, sondern auch durch tiefgründige Texte, die persönliche Geschichten erzählen. Die dynamische Mischung aus Härte und Melodie schafft eine einzigartige Hörerfahrung. Dieses Album ist ein beeindruckendes Zeugnis der künstlerischen Entwicklung von As Everything Unfolds und ein absolutes Muss für Liebhaber:innen anspruchsvoller Rockmusik. Man darf gespannt sein, was sie 2024 für uns in petto haben. Besucher:innen des Full Force Festivals dürfen sich auf jeden Fall schon mal auf ihre Show in der kommenden Ausgabe freuen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Enter Shikari – A Kiss For The Whole World

Wenn Enter Shikari ein neues Album ankündigen, dann ist eines ganz sicher: Wir wissen nicht, was uns erwartet. Die Band aus St. Albans im UK hat die wunderbare Eigenschaft, nie still zu stehen und sich immer wieder neu zu erfinden. Das mag vielleicht dem ein oder anderen Fan der ersten Stunde nicht gefallen, doch Enter Shikari stehen wie kaum eine andere Bands für Innovation und neue Ideen. Stillstand gibt es nicht. So auch auf “A Kiss For The Whole World”. Sänger Rou Reynolds ist es nach eigener Aussage schwer gefallen, während der Pandemie kreativ zu sein. Das neue Album ist eine Art Befreiungsschlag nach über zwei dunklen Jahren. Und dieser Befreiungsschlag gelingt ganz hervorragend. Auch, weil er sowohl live-taugliche Hits als auch progressive Tracks enthält. Enter Shikari sind und bleiben spannend, das steht fest.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sleep Token – Take Me Back To Eden

Kaum Band hat 2023 einen solchen Hype erfahren wie die Briten von Sleep Token. Ihr Longplayer „Take Me Back To Eden“, welcher im Mai 2023 veröffentlicht wurde, entführt die Hörer in eine transzendentale Klanglandschaft. Die Band verschmilzt geschickt Elemente von Metal, R’n’B und elektronischer Musik zu einem fesselnden Meisterwerk. Die einzigartige Stimme von Sänger Vessel vereint Intensität und Zartheit, während die instrumentale Vielfalt von epischen Gitarrenriffs bis zu subtilen Synthesizern reicht. Jeder Track ist wie ein emotionales Kapitel, das die Hörer auf eine spirituelle Reise mitnimmt.

Sleep Token sind nicht nur für ihre maskierte Bühnenpräsenz und ihre mystische Ästhetik bekannt – auch verbinden sie musikalische Innovation mit einer faszinierenden, theatralischen Inszenierung. „Take Me Back To Eden“ ist nicht einfach nur ein Album. Vielmehr ist es eine künstlerische Erfahrung, die die Grenzen verschiedener Genres überschreitet und einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie schon erwähnt: Uns ist klar, dass eine solche Liste nicht alle Geschmäcker treffen und allen Ansprüchen genügen kann. Wir haben zwar schon drei britische Bands in der Liste. Doch manche werden hier mit Holding Absence und ihrem dritten Album “The Noble Art Of Self Destruction” eine weitere Band aus dem UK vermissen. Für andere gehören die Foo Fighters oder Corey Taylor selbstverständlich in die Bestenlisten dieses Jahres. Aber wie dem auch sei: Wir sollten uns ganz einfach freuen, dass wir 2023 in Sachen Alternative, Rock und Post-Hardcore so eine große Auswahl hatten.

Von Mauritz Hagemann, Julia Strücker und Kevin Postir

Foto im Auftrag von MoreCore.de: Lisa Bressmer (lisa_brss)

Feature

The Ghost Inside

Es war eine dieser Sekunden, die ein Leben von Grund auf verändern können. Von hier an hast du genau zwei …

von