News

Music

Wacken Open Air: Erster Advent bringt Spiritbox, Testament, Flogging Molly und mehr für 2024

Kerzchen anzünden und freuen!

VON AM 03/12/2023

Advent, Advent… Wer heute schon die erste Kerze auf dem Adventskranz angezündet hat, der mag vielleicht aufmerksam geworden sein, denn das Wacken Open Air verkündet traditionell an jedem Adventssonntag neue Bands für die kommende Ausgabe. Und so mussten wir uns nicht lange gedulden, bis die Veranstalter neue Acts rieseln ließen – zehn Stück an der Zahl. Bereit?

Diese Bands sind beim Wacken Open Air 2024 dabei

Demnach gesellen sich Testament, Armored Saint, DragonForce, Insomnium, Spiritbox, OOMPH!, Rage, April Art, Flogging Molly und Zebrahead mit aufs Festivalplakat hinzu und ergänzen das sowieso schon dicke Line-Up für das W:O:A 2024.

In der ersten Bandwelle waren bereits 33 Bands verkündet worden. Namentlich waren das Scorpions, Amon Amarth, In Extremo, Blind Guardian, Mayhem, Pain, Beast In Black, Watain, Bury Tomorrow, Blues Pills, Knorkator, Sonata Arctica, Motionless In White, Unleash The Archers, Sick Of It All, The Warning, Red Fang, The Black Dahlia Murder, Ankor, Primordial, Flotsam and Jetsam, Xandria, Soil, Emil Bulls, Vio-Lence, Wolf, Exumer, Vreid, Brutus, Ignea, Future Palace, John Coffey und Assagraum. Das aktualisierte Festivalplakat liest sich wie folgt:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Das kommende Wacken Open Air findet nächstes Jahr vom vom 31. Juli bis zum 03. August 2024 statt. Die Sause ist aktuell restlos ausverkauft.

Nachdem viele Fans sich etwas ungehalten über die diesjährige Situation zeigten, die wegen schlechter Bodenbeschaffenheiten a.k.a. der Schlammschlacht rund um das Festivalgelände nur einen Bruchteil der zahlenden Besucher auf den Holy Ground kamen, waren die Tickets dennoch in Rekordschnelle vergriffen. Wer es dieses Jahr nicht zum Wacken schaffte, bekam sein Geld zurück.

Foto im Auftrag von MoreCore.de: Philipp Mirschel (Stray.View Photography)

Feature

Blackout Problems

„Ich empfinde uns nicht als eine Band, die irgendwann irgendeinen Hype erlebt hat!“ Blackout Problems stehen kurz vor dem Release …

von