News

Music

Rock am Ring & Rock im Park 2024: Tagestickets ab sofort erhältlich

Ran da!

VON AM 28/03/2024

Nicht mal mehr drei Monate, bis sich die Türen auf dem Nürburgring und in Nürnberg für Musikfans der angesagtesten Rockbands öffnen. Ja, natürlich sprechen wir von Rock am Ring und Rock im Park! Während die Wochenend-Tickets für die Party des Jahres schon seit Monaten heiß begehrt sind, sehnen sich Fans doch immer noch nach dem einem – Tagestickets!

Das Zwillingsfestival hat die Wünsche ihrer Anhänger:innen erhört. Ab sofort könnt ihr euch auch ein Tagesticket, für einen der drei Festivaltage zwischen dem 07. und 09. Juni ergattern.

Rock im Park und Rock am Ring 2024 lassen Tagestickets von der Leine

Oft kann man es nicht ändern. Ob Arbeit oder einfach nur das Leben: Sich drei Tage lang auf heißem Beton, zu guter Musik die Füße abzutanzen passt nicht in jeden Kalender. Genau dann ist so ein Tagesticket der richtige Kompromiss. Für alle, die sich in dieser Misere befinden aufgepasst:

Tagestickets für Rock am Ring auf dem Nürburgring erhaltet ihr ab sofort an dieser Stelle. Interessierte an Rock im Park in Nürnberg erhalten ihr Ticket hier. Hier gilt dasselbe Spiel, wie mit den Wochenend-Karten: Nur solange der Vorrat reicht! Also ran an die Buletten.

Das sind die Bands des Zwillingsfestivals 2024

Ob Wochenend- oder Tagesticket. Ein Besuch bei dem diesjährigen Zwillingsfestival lohnt sich allemal. Dieses Jahr markieren neben Green Day, Die Ärzte und Parkway Drive außerdem Avenged Sevenford, Queens Of The Stone Age, Broilers, Billy Talent, Måneskin und Kraftklub die Headliner des Festivals. Die drei zuletzt genannten Gruppen spielen dabei ihre einzigen beiden Deutschlandshows 2024.

Das komplette Line-Up, bereits nach Tagen geordnet sieht für Rock am Ring folgend aus:

Während Rock im Park die Bands wie folgt sortiert:

Foto im Auftrag von MoreCore.de: Philipp Mirschel (Stray.View Photography)

Feature

Polyphia

Mit ihrer Musik sind Polyphia ein absolutes Phänomen. 2012 gestartet, spielte die Band auf ihrer Debüt-EP „Inspire“ (2013) zunächst instrumentalen …

von