News

Music

From Ashes To New knipsen uns auf ihrem neuen Album „Blackout“ die Lichter aus

Ihr viertes Album.

VON AM 28/07/2023

From Ashes To New haben Grund zur Freude, denn ihr brandneuer Langspieler erblickt das Licht der Welt via Better Noise Music. Das gute Stück hört auf den Namen „Blackout“ und wartet mit insgesamt zwölf Songs auf.

Jetzt zum Abruf bereit: „Blackout“ von From Ashes To New

Vor dem Release ihres vierten Studioalbums haben die vier Mannen von From Ashes To New mehrere Singles aus der Scheibe ausgekoppelt und uns als Appetizer serviert. Los ging es mit dem Opener-Track „Heartache“, der euch hier samt Video bereit steht. Unter diesem Verweis findet ihr Single Nr. 2 namens „Until We Break“ für die sich der Vierer Unterstützung von niemand Geringerem als Matty Mullins von Memphis May Fire geholt hat. Weiter ging es mit dem Song „Nightmare“, den ihr hier nachhören könnt. Zuletzt legten sie mit „Hate Me Too“ nach, wobei ihr den Track und das dazugehöriges Video unter diesem Link finden könnt.

Dass es sich bei der Scheibe um ein ganz besonderes Herzensprojekt handelt, betont Co-Vokalist Danny Case:

‚Blackout‘ is the album we’ve always wanted to make. It’s intense, emotional, heavy, and most importantly, it’s us. This album truly represents who we are as a band and its massive sound will prove to be our best record yet. We are so incredibly proud of this album, and we are confident it will quickly become our fans’ favorite From Ashes To New record ever.“

Die vollständige Tracklist liest sich wie folgt:

1. Heartache
2. Nightmare
3. Hate Me Too
4. Hope You’re Happy
5. Barely Breathing
6. Dead To Me
7. Monster In Me
8. Echoes
9. Armageddon
10. Legacy
11. Until We Break (feat. Matty Mullins von Memphis May Fire)
12. Broken By Design

Kopfhörer auf oder Anlage aufgedreht, hier kommt „Blackout“ von From Ashes To New:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Die Kombo aus den USA ist gerade in ihrem Heimatland auf Tour. Da dürfen wir hoffen, dass sie auch bald den Weg über den großen Teich zu uns wagen.

Foto: Jeremy Saffer / Offizielles Pressebild

Feature

Sperling

Jedes Album ist besonders, immerhin investiert man nicht nur viel Arbeit, sondern auch Zeit, Kreativität und Geld in (meist) ein …

von