News

News

Emo-Kreuzfahrt „Emo’s Not Dead Cruise“ sticht mit Underoath, Silverstein und mehr in See

Gute Musik auf hoher See.

VON AM 28/01/2022

Das Jahr 2022 scheint vor allem eine Musikrichtung wieder sehr hoch im Kurs zu sein: Emo. Nach der Ankündigung des mittlerweile dreitägigen XXL-Festivals When We Were Young in Las Vegas dürfen Freunde der Nietengürtel nun auch noch auf hoher See zu guten Tönen schippern. Mit der Emo’s Not Dead Cruise findet nämlich dieses Jahr nämlich eine weitere Veranstaltung der Extraklasse statt.

Die Kreuzfahrt findet vom 08. November 2022 bis zum 12. November 2022 statt und führt das Emo-Schiff von Los Angeles bis nach Ensenada, Mexico. Ins Leben gerufen wurde der Spaß von Matt Cutshall, der für seine „felt emo again might delete“-Videos auf YouTube bekannt wurde.

Diese Bands sind auf der Emo-Kreuzfahrt „Emo’s Not Dead Cruise 2022“ dabei

Für seine musikalische Kreuzfahrt konnte Cutshall einige coole Acts gewinnen, die das Herz eines jeden Emo-Freundes sicher ganz schnell höherschlagen lässt.

Mit von der Partie sind nämlich Dashboard Confessional, Underoath, New Found Glory, Thursday, Plain White T’s, Silverstein, Hawthorne Heights, William Ryan Key (Ex-Yellowcard), Cassadee Pope und Emery. Auch Matt Cutshall selbst wird mit seinem Projekt Your Broken Hero auftreten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wer nicht so schnell seekrank wird, richtig Bock auf gute Musik hat und dem hiesigen Winter gern mal in die Sonne entfliehen möchte, kann also über die Urlaubsplanung nachdenken.

Tickets für den Emo’s Not Dead Cruise gibt’s über diesen Verweis.

Bild: YouTube / Matt Cutshall „felt emo might cruise…“

Feature

NOFX

Wenn es um die Geschichte des Punks geht, dann nehmen NOFX und Fat Mike eine wichtige Rolle ein, die über …

von