News

Music Monday

Music Monday: Das sind die besten Songs der letzten Woche (KW09/2024)

Die Crème de la Crème.

VON AM 04/03/2024

Willkommen zum ersten Music Monday im März – das bedeutet natürlich gleichzeitig auch, dass der Frühling näher rückt. Die perfekte Zeit für Bands ihre neuen Langspieler von der Leine zu lassen oder für die ein oder andere Live-Show vorbeizuschauen. Ja, momentan steht man vor der Qual der Wahl guter Konzerte oder neuen Releases. Da kann es schon mal passieren, dass der ein oder andere Hit unbeachtet bleibt. Gut, dass euch der Music Monday zuverlässig up-to-date hält. Lautstärke aufdrehen und los geht’s!

Twenty One Pilots – Overcompensate

Twenty One Pilots läuten mit ihrer neuen Single „Overcompensate“ offiziell eine neue Ära ein. Angeführt wird diese von ihrem anstehenden Langspieler „Clancy“, welchen die Band für den 17. Mai angekündigt hat. Es soll die Geschichte rund um den Bösewicht Blurryface abschließen, die bereits auf vergangenen Alben thematisiert wurde. Mit der neuen Single beginnt demnach die Rückkehr in die Welt „Trench“. „Overcompensate“ startet energiegeladen, melodisch und sticht mit dem charakteristisch groovigen Chorus heraus.

Fairline ft. Point North – Not My Night

Immer wieder finden Pop-Punk oder Metalcore mit Dupstep zusammen. So auch auf der Single „Not My Night“ des kanadischen DJs Fairline. Für den neuen Track hat sich dieser Point North ins Boot geholt und das Interesse der Szene geweckt. So werden die energischen Elektrosounds mit melodischer E-Gitarre gepaart. Der Pop-Punk-Mix versetzt euch zurück in die 2010er Jahre und bietet sich perfekt an, um das ein oder andere Tanzbein an diesem Frühlings-Montag zu schwingen.

Kid Brunswick – Collide

Newcomer und Solo-Artist Kid Brunswick, bürgerlich Harry James, gelang der finale Durchbruch, nachdem Mike Shinoda (Linkin Park) mit ihm an der aktuellen EP „XFOREVER“ arbeitete. Mit seiner neuen Single „Collide“ führt der Musiker sein neues Kapitel fort. Der Song handelt davon, eine Person nicht loslassen zu können, obwohl diese einen schlechten Einfluss hat. Der düstere, schwere Track gibt einen ersten Vorgeschmack auf das Debüt-Album von Kid Brunswick. Details sind allerdings noch nicht bekannt.

Boundaries ft. Alpha Wolf – A Pale Light Lingers

Thematisch sind Boundaries schon einen Schritt weiter. Auf ihrer neuen Single „A Pale Light Lingers“ rät die Hardcore-Band, die Vergangenheit loszulassen und einen Neustart zu wagen. Unterstützung in den Vocals haben sich die Herren dabei von Lochie Keogh (Alpha Wolf) geholt. Der Brecher markiert die zweite Auskopplung aus dem anstehenden Album „Death Is Little More“, über welches wir uns am 29. März in Gänze freuen dürfen.

Ankor – Venom

Mit „Venom“ schlagen Ankor ihr fünftes Kapitel auf. Zusammen mit dem vorangegangenen Output erzählt die spanische Alternative-Metal Band die Geschichte ihres zukünftigen Minialbums. „Venom“ startet von 0 auf 100 und ist geprägt von den harschen Screams von Frontfrau Jessie Williams. Das Ende sorgt dann für eine überraschende Abwechslung: Freut euch auf einen Mix aus Metalcore und Synth-Pop. Die Chancen stehen zudem gut, dass ihr die Single live und in Farbe auf Ankors anstehender Europatour präsentiert bekommt.

Blind Channel – Wolves In California

Der Beginn von „Wolfes In California“ wirft uns Hörer:innen beinah zurück in die 90er Jahre. Erinnernd an Bands wie Dog Eat Dog starten Blind Channel den Track rappend, begleitend von einem Bellen. Abgelöst wird dieser Mix von einem catchy Chorus, auf dem ihr die Zeilen „Everybody tried warn ya, now there’s big bad wolves in California“ mitträllern könnt. Gerade Fans von Hollywood Undead wird es hier warm ums Herz. Der Track stammt aus dem brandneuen Album „Exit Emotions“ – eine komplette Review zu der Platte findet ihr hier.

Thornhill – Obsession

Bevor es für Thornhill an der Seite von Polaris auf große Europatournee geht, präsentierten uns die Australier letztes Wochenende ihre neue Single „Obsession“. In einem düsteren, schweren Chorus besingt Frontmann Jacob Charlton einen „narzisstischen Monolog, der darauf besteht, das zu bekommen, was er will“. Dazu präsentiert uns die Gruppe ein kreatives Musikvideo – schaut doch mal rein:

Kid Kapichi ft. Suggs – Zombie Nation

Mit deutlich mehr Groove kommt die neue Single „Zombie Nation“ von Kid Kapichi daher. Auf dieser tun sich die Briten mit Suggs (ehemaliger Frontmann der Band Madness) zusammen. Der Gute-Laune-Track stimmt aus dem anstehenden Album „There Goes The Neighbourhood“, welches am 15. März erscheint. In dem humorvollen Musikvideo wurde die Heimat des Quartetts von Zombies übernommen. Gut, dass Suggs ihnen zur Hilfe eilte… oder auch nicht? Zum Plottwist der Geschichte geht es hier entlang:

New Years Day – Bulletproof

Nach fünf Jahren haben New Years Day am Freitag ihren neuen Langspieler „Half Black Heart“ von der Leine gelassen. Nachdem bereits einige starke Singles vorab für Aufmerksamkeit gesorgt haben, empfehlen wir euch für diesen Montag den Track „Bulletproof“. In einer düsteren Atmosphäre umhüllt, sticht die klare Stimme von Frontfrau Ash Costello hervor. Wie die Sängerin verrät, ist sie auf diesen Song besonders stolz, da sie versuchte so leise wie möglich auf diesem zu singen. Thematisch geht es um eine Person, die denkt sie wäre unantastbar.

Knocked Loose – Blinding Faith

Gnadenlos brutal starten Knocked Loose in ihre neue Single „Blinding Faith“. Alle Hörer:innen die nach den letzten neun Tracks dieses Music Mondays immer noch nicht dem Montags-Blues entkommen konnten, werden spätestens jetzt ordentlich wachgerüttelt. Der Brecher richtet sich thematisch an religiöse Anhänger, die diese als eine Entschuldigung dafür nehmen, sich negativ zu verhalten. Mehr von dieser geballten Ladung an harten Riffs präsentiert und die Kombo um Frontmann Bryan Garris auf ihrem anstehenden Album „You Won’t Go Before You’re Supposed To“.

Das waren die besten Tracks der letzten Woche. Wir hoffen, ihr habt genug Energie für die anstehende Woche gewonnen. Die nächste gute Musik wartet schon auf euch!

Foto im Auftrag von MoreCore.de: Philipp Mirschel (Stray.View Photography)

Feature

Rock am Ring 2022 RTL2 Metal Pop Giganten

Für viele ist Rock am Ring 2024 der Auftakt in die diesjährige Festivalsaison und egal, ob ihr schon alte Hasen …

von