News

Music

Jera On Air verkündet Holding Absence, Thursday, Dying Wish und mehr für 2024

Eine Zusammenfassung der letzten Wochen.

VON AM 29/12/2023

Schon im November haben unsere Freunde des Jera On Air aus dem niederländischen Ysselsteyn eine Bombe sondergleichen gezündet und einen ganzen Batzen hochkarätiger Acts für die Ausgabe in 2024 von der Leine gelassen. Ihr hattet die damalige Ankündigung verpasst?

Jera On Air: Das sind die neuen Bands für 2024

Kein Problem: Dato bestätigt wurden schon einmal Electric Callboy, Bad Religion, Authority Zero, Gel, Get The Shot, Hot Mulligan, Knosis, Dropkick Murphys, Sum 41, Simple Plan, Ice Nine Kills, Biohazard, Better Lovers, Bleed From Within, Counterparts, Hang Youth, Silverstein und weitere.

Aber hier hörte es nicht auf, fanden doch auch bereits While She Sleeps, Thy Art Is Murder, Bane, Alpha Wolf, Bob Vylan, Bury Tommorow, Comeback Kid, Erra, Fit For A King oder Incendiary ihren Weg auf das Plakat.

Später gesellten sich dann unter anderem noch Neck Deep, End It oder
Scowl hinzu. Danach folgten über den kompletten Dezember hinweg immer wieder kleckerweise Bestätigungen, die wir an dieser Stelle gerne für euch zusammenfassen möchten.

Thursday, Holding Absence, Thrown und mehr bestätigt

In den letzten Wochen wurden die folgenden Bands für 2024 bekannt gegeben.

Freuen darf man sich mittlerweile auf: Another Now, Body Count feat. Ice-T, Conservative Military Image, Dying Wish, Grade 2, Guilt Trip, Harm’s Way, Heriot, Holding Absence, Mindforce, Mindwar, Show Me The Body, Snuff, The Rumjacks, Thrown und Thursday.

Buchen dürft ihr euren Trip (und natürlich eure Festival-Tickets) in die Niederlande übrigens vom 27. bis 29. Juni 2024.

Schon im Januar soll es die nächsten Bands für uns geben – wir sind gespannt, was uns in den nächsten Wochen und Monaten noch so erwarten wird.

Foto im Auftrag von MoreCore.de: Jennifer Ehlers (Jennas Photoworld)

Feature

Green Day

“Den Song kennen nur die Coolen.” Auch auf vermehrtes Fragen wollten mir meine Freunde nicht verraten, welches Lied sie so …

von