News

News

Eyes Set To Kill droppen einen neuen Song mit Howard Jones (Light The Torch)

Auch eine neue EP ist im Anflug.

VON AM 26/09/2021

Ein knappes halbes Jahr mussten sich die Fans von Eyes Set To Kill um einen brandneuen Track gedulden.

Nun ist es soweit, und die Kombo hat sich mit Howard Jones (Light The Torch und Ex-Killswitch Engage) überaus prominente Unterstützung ins Boot geholt. Überzeugt euch selbst:

Hört jetzt hier „Face the Rain“ (feat. Howard Jones) von Eyes Set To Kill

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dass die Band schon seit geraumer Zeit fleißig im Studio an neuer Musik gewerkelt hat, war bereits bekannt.

Jetzt ist es endlich offiziell, denn laut ihrem Social Media-Post handelt es sich beim neuen Song um den ersten Vorgeschmack auf eine neue EP. Wie diese heißt und wann sie genau kommt ist jedoch noch unklar.

Wie es aussieht werden wohl die Singles, die seit ihrem noch aktuellen Selftitled-Longplayer aus dem Jahre 2018 erschienen sind, nicht mit auf der neuen Platte zu finden sein. Ihre Debüt-Scheibe „Reach“ erschien 2008, inklusive derer Eyes Set To Kill bisher ganze sechs Studioalben und eine EP zu ihrer Diskografie zählen dürfen.

Nagut, der letzte Release der Truppe aus Arizona ist nicht ganze sechs Monate her. Ende August nämlich gab es die Acoustic-Version zur Single „House Of Glass“ zu hören, die in der Originalversion vor gut einem Jahr auf den Markt kam.

Diese stripped-down Ausgabe des Songs haben wir hier noch einmal für euch zur Verfügung gestellt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Face the Rain“ ist der bisher zweite neue Titel, den die Gruppe rund um Sängerin Alexia Rodriguez 2021 von der Leine ließ. Den Powertrack „Find Our Way“ bekamen wir bereits im Februar auf die Ohren.

Foto: Michael Anthony / Offizielles Pressebild

More

Feature

Kill Her First

Kill Her First haben erkannt, was der gitarrenlastigen Musikszene im In- und Ausland am Meisten fehlt – weibliche Musikerinnen. Seit …

von