News

Feature

LGBTQIA+: „Solange wir nichts ändern, ist diese Szene auch nicht besser als der Mainstream“

Ein Gespräch mit drei queeren Musiker:innen.

VON AM 05/05/2024

Alternative Musik – von Metal bis Punk – steht seit jeher dafür, ein offener und sicherer Raum für alle abseits des Mainstreams zu sein. Wenn wir uns die Konzerte vor Augen führen, auf die wir gehen, müssen wir uns allerdings eines eingestehen: Die Räume, sowohl wortwörtlich als auch metaphorisch, sind männlich dominiert (vor allem von weißen cisgender, und heterosexuellen Männern. Mehr Kontext im Print-Mag!). In den allermeisten Fällen sind es nicht-queere Menschen, die auf den Bühnen vor uns stehen. Was allerdings nicht bedeutet, dass es queere Musiker:innen in den Gefilden der härteren Musik nicht gibt.

LGBTQIA+ & Queerness: Im Gespräch mit Cody Frost und The Iron Roses

„Wenn du nicht du selbst bist, ist es sehr schwierig, Musik zu machen, mit der sich Menschen verbunden fühlen.“

Wir haben uns mit drei queeren Künstler:innen zum Gespräch getroffen, um über Queersein in der alternativen Musikszene zu sprechen. Natasha Gray hatte mit Boysetsfire eine erfolgreiche Karriere am Laufen – kann nun allerdings mit The Iron Roses ein neues, authentisches Kapitel aufschlagen. Mit im Projekt von The Iron Roses ist auch Becky Fontaine. Cody Frost steht dagegen noch am Anfang der Musikkarriere, konnte sich über die letzten Jahre aber bereits mit vielen Features (z.B. mit Enter Shikari oder You Me At Six) etablieren.

Wie inspiriert die eigene Identität das Songwriting? Wie findet sich in alternativen Räumen queere Community zusammen? Was läuft in diesen Räumen gut, und was muss sich ändern? Diesen Fragen haben wir uns gewidmet.

Trotz Generationsunterschied decken sich die Erfahrungen von Cody, Becky und Natasha sehr. Der Grundtenor: Auch wenn schon viel gut läuft, muss noch viel passieren, damit sich alle wohlfühlen – auf und vor der Bühne. Becky bringt es so auf den Punkt:

„Ich will nicht, dass erst eine Katastrophe passieren muss, damit es eine richtige Konversation über das Thema gibt. Wir müssen da proaktiv ran! Wir sollten nicht darauf warten, dass sich wieder irgendjemand als transphob outet, bis etwas passiert.“

Die ganze Story gibt’s im MoreCore Print-Magazin

Das gesamte Gespräch in Tiefe gibt es im allerersten MoreCore Printmagazin zu lesen. Das Ding gibt es über unseren Onlineshop, bei Impericon, bei Amazon oder bei meine-zeitschrift.de sowie vor eurer Haustür im Bahnhofs- und Flughafenbuchhandel!

Cody Frost und The Iron Roses in Europa

Cody Frost hat derzeit keine Shows in Deutschland angekündigt. Bei The Iron Roses haben wir etwas mehr Glück: Die Gruppe aus den Staaten wird uns dieses Jahr beim Vainstream Rockfest einen Besuch abstatten – und das auf der MoreCore Stage:

28. bis 29. Juni 2024 – Vainstream Rockfest, Münster (DE)

Foto: Jared Bell (li.) & Cody Frost (re.) / Offizielle Pressebilder

Feature

I Prevail

Nach überstandener Pandemie, neuem erfolgreichen Album und zahlreichen Headline-Touren und weltweiten Shows, dürfen wir I Prevail im Rahmen ihrer kleinen …

von