News

Music

Eyes Wide Open: Neue Single und Deluxe-Version von „Through Life And Death“

Ein prächtiges Paket.

VON AM 04/11/2022

Ob Süßes oder Saures, Geister oder Parasiten – all das spielt nach Halloween eigentlich keine Rolle mehr, oder etwa doch? Eyes Wide Open haben beschlossen, einen kleinen großen Halloween-Absacker in unsere Umlaufbahn hinauszusenden. Weitergespukt wird daher zu einer aufgeladenen, brandheißen Single, die am heutigen Tag das Licht der Welt erblickt.

Augen auf und Ohren gespitzt – das ist „Ghosts & Parasites“ von Eyes Wide Open

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn man etwas über das Quartett sagen kann, dann, dass sie einfach nicht müde werden, einen Track nach dem anderen abzuliefern. Vor genau einem Jahr veröffentlichten sie ihr Langspielwerk „Through Life And Death“, aber darauf wollen sich die Mannen offenbar nicht ausruhen. Allein in diesem Jahr folgten die alleinstehenden Single-Erscheinungen zu „Cross My Heart“ sowie das Slipknot-Cover „Duality“ und letztlich „We’re the Walking Dead“ – einem Feature-Track mit der bezaubernden Synth-Virtuosin Misstiq (Earth Caller). Dass sich dazu nun „Ghost & Parasites“ gesellen, hat jedoch einen erfreulichen Grund. Eyes Wide Open haben in den letzten Monaten an ihrem Deluxe-Nachfolger zu „Through Life And Death“ gearbeitet.

Ganz gleich, ob es ruhiger oder wilder zugehen soll – die Truppe hat aktuell für wirklich jeden Geschmack etwas parat. Auf insgesamt 18 Tracks wollen sie uns auch noch den November versüßen und das zu den Single-Zugaben „Deathloop“ und der Pianoversion zu „Devastation“. Jetzt fehlen nur noch die Anstandsbesuche im deutschen Raum, um das Fan-Glück perfekt zu machen. Eine Handbreit Wasser unterm Kiel wünschen wir uns – doch viel mehr wünschen wir dies den vier Schweden, dass sie es im kommenden Jahr auf unsere Bühnen schaffen!

Die Künstler, die sich in ihrer Spielart irgendwo zwischen Metalcore und Modern Metal befinden, veröffentlichten seit ihrer Bandgründung 2011 unter anderem die LPs „Aftermath“ (2013), „And So It Begins“ (2017), „The Upside Down“ (2019) sowie ihren letzten vollwertigen Studio-Silberling „Through Life and Death“ (2021).

Foto: Andreas Bryske / Offizielles Pressebild

Feature

Blackout Problems

„Ich empfinde uns nicht als eine Band, die irgendwann irgendeinen Hype erlebt hat!“ Blackout Problems stehen kurz vor dem Release …

von