News

Video

Devil May Care bringen ihre EP „Mandala“ an den Start; neue Single „Guru – God Is Dead“ online

Heiligs Blechle.

VON AM 08/12/2023

Devil May Care melden sich mit neuer EP und brandneuer Single zurück! Die Würzburger Post Hardcore-Formation präsentiert mit „Mandala“ einen Zirkel aus sechs Tracks, die um die Bedeutung der Menschheit kreisen. Mit „Guru – God Is Dead“ gibt es die finale Singleauskopplung zusammen mit göttlichem Musikvideo auf Augen und Ohren obendrauf.

Im Jahr 2023 treiben sich Devil May Care mit den großen Fragen des Lebens um: Warum sind wir hier? Wer sind wir eigentlich? Und wie konnten wir nur soweit gehen? Auf ihrer heute erscheinenden EP „Mandala“ zeichnet das bayerische Quartett in sechs Tracks ein Bild von dieser Grausamkeit der Menschheit gegenüber ihrer ökologischen und sozialen Umwelt in all ihren Facetten. „Mandala“ folgt auf das aktuelle Longplayer-Werk „Divine Tragedy“ von 2021.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

In diesem Zirkel folgen alle Songs einem spirituellen Leitbild und einer wichtigen Botschaft der Band. Bisher erschienen bereits „Karma – How Long“, „Chakra – As Long As I’m Breathing“, „Himalaya – Seeing Death To Feel Alive“ und „Mantra – Guide Me Into Misery“. So ist jeder Track gleichzeitig Warnung und Appell, aber auch ein Donnerwetter aus modernen Metal-Klängen im Post Hardcore-Gewand, gespickt mit Einflüssen aus dem Metalcore und Alternative Rock.

Mandala: Finale Single ebenfalls gelandet

Mit „Guru – God Is Dead“ erreicht uns kurz vor Release die fünfte und finale Singleauskopplung des Mini-Albums. Auf dieser beschäftigt sich der Vierer um Sänger und Shouter Tim Heberlein mit der Komplexität von Religion, deren Missinterpretation, Ausnutzung und negativen Auswirkungen auf die Gesellschaft. Das Musikvideo wurde in einer evangelischen Gemeinde in Würzburg gedreht. Das Ergebnis könnt ihr euch folgend anschauen und anhören:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wer sich nun erst recht in Devil May Care verguckt und verhört hat, darf frohlocken: Die Band hält nicht viel von Weihnachtsferien und startet ihre EP-begleitende „God Is Dead“-Tournee noch in diesem Jahr. Nach einer kurzen Januar-Pause geht es dann ab Februar so richtig los! Alle Termine findet ihr hier nochmal zusammengefasst.

Devil May Care „God Is Dead“-Tour 2023/24

21.12.2023 – DE – Würzburg, Posthalle (w/ Indecent Behavior & Erik Stenzel)
22.12.2023 – DE – Butzbach @ Xmas Music Forge
29.12.2023 – DE – Rosenheim, Astakneipe
01.02.2024 – DE – Nürnberg,Musikzentrale
02.02.2024 – CH – Solothurn, Kulturfabrik Kofmehl
03.02.2024 – CH – Basel, Rockfact Music Club
07.02.2024 – DE – Hannover, Lux
08.02.2024 – DE – Göttingen, EXIL
09.02.2024 – DE – Oberhausen, Druckluft
10.02.2024 – DE – Frankfurt, Elfer
16.02.2024 – DE – Vechta, Gulfhaus
17.02.2024 – DE – Hamburg, Indra
23.02.2024 – DE – Köln, MTC (w/ Call It A Day & Maelføy)

Tickets gibt’s ab sofort im Vorverkauf. Ran da!

Foto: Georg Hoos / Offizielles Pressebild

Feature

Blackout Problems

„Ich empfinde uns nicht als eine Band, die irgendwann irgendeinen Hype erlebt hat!“ Blackout Problems stehen kurz vor dem Release …

von