News

News

Avenged Sevenfold-Frontmann über das neue Album: „Es geht in eine völlig neue Richtung“

Wir sind sehr gespannt.

VON AM 31/12/2020

Avenged Sevenfold arbeiten schon eine ganze Weile an neuer Musik. Zwar werden wir uns wohl noch eine Weile gedulden müssen, bis wir das Werk in den Händen halten, denn die Kombo will die Scheibe nicht veröffentlichen, solange sie damit nicht auf Tour gehen können, doch es gibt nun schon mal einige Details zum Sound.

Den Kollegen von Kerrang! verriet Frontmann M. Shadows nun nämlich, in welche Richtung sich das Werk musikalisch entwickelt. Demnach habe es mit dem aktuellen Album „The Stage“ von 2016 nichts gemeinsam. Die Tracks der neuen Scheibe gehen demnach in eine völlig neue Richtig.

Avenged Sevenfold-Frontmann M. Shadows über den Sound des neuen Albums

„Well, we’ve had strings on every record, but the [new] record sounds nothing like ‘The Stage‘ – it’s a completely new direction, and it sounds nothing like anything we’ve done. That’s all I’ll say about it: it’s over the top, and it’s very eclectic and wild!“

Während des Interviews betont M. Shadows einmal mehr, dass die Band das neue Album nicht auf den Markt bringen werden, solange sie keine entsprechende Tour dazu feiern können. Hinzu käme sowieso, dass die Corona-Beschränkungen dazu führen, dass die Arbeiten deutlich langsamer vorangehen, als unter normalen Umständen.

„…We’ve been writing a record for a while, and most of it was already written. But then we kinda took a break on it, and then it would be like, ‘Hey, let’s get together two days this week,’ instead of five or six. It just started getting more casual. Then we recorded really casually, and – like I said – we’re still in the middle of it: we still have all these things that we can’t do. We’re still trying to get string sections together, and our mixer is older and I know that they don’t want him to travel right now because of COVID, so even if we got it done right now, we couldn’t get it mixed. So we’re just not worrying about it, you know? It’s like, ‘When we can, we can.’ But right now, we can’t (laughs).“

Anfang diesen Jahres meldeten sich Avenged Sevenfold mit einem bis dato unveröffentlichten Song namens „Set Me Free“ zurück. Der Track stammte aus den Arbeiten zur Entstehung des Albums „Hail To The King“ von 2013.

Die aktuelle Scheibe „The Stage“ markiert den nunmehr siebten Longplayer der Kombo.

Beitragsfoto im Auftrag von MoreCore.de: Karoline Schaefer (Cat Eye Photography)

More

Feature

Call Of The Sirens

Freunde, dieser Song geht raus an alle Pfälzer, denn Call Of The Sirens veröffentlichen am heutigen Donnerstag mit „Die Rückkehr …

von