Live

Modern MetalPunkrockRock

Live bei: Corey Taylor „Forum Or Against Em“ (02.10.2020)

Welcome To The Corey Show.

VON AM 06/10/2020

Vergangenen Freitag warf Slipknot– und Stone Sour-Frontmann Corey Taylor sein erstes Solo-Album „CMFT“ auf den Markt. Und Corey wäre wohl nicht Corey, wenn er die Release seines Erstlingswerks nicht auch gebührend feiern würde. Am liebsten natürlich live.

Blöd nur, dass wir noch immer dieses klitzekleine Problem der Pandemie haben. Corona erschwert nämlich nach wie vor das Stattfinden von Großveranstaltungen und bei einem Namen wie dem von Herrn Taylor sind alle Veranstaltungen, die mit ihm zusammenhängen, durchaus groß.

Doch Corey wäre auch nicht Corey, wenn er hierfür nicht eine Lösung parat hätte. So springt er auf die Trend-Welle dieses Jahres auf und veranstaltet ein exklusives Livestream-Konzert. Das findet natürlich nicht in seinem Proberaum oder dem heimischen Wohnzimmer statt, sondern im legendären Forum in Los Angeles. Passend dazu trägt die Sause den Namen „Forum Or Against ‘Em“ und wird live aus der Venue in Kalifornien übertragen.

Zusammengetrommelt hat er hierfür nicht nur seine Band, sondern auch ein Team von Technikern, Veranstaltern und Roadies. Wenn man bedenkt, wie viele Menschen aus der Veranstaltungsbranche wegen der Krise nahezu vor dem Aus stehen, kann man solche Livestream-Konzerte eigentlich gar nicht genug unterstützen. Wenigstens für einen kurzen Moment können diese Menschen ihrem Alltag nachgehen und einen normalen Job ausführen. In Anbetracht der wirklich aufwendigen Show, die Corey und seine Crew hier auf die Beine gestellt haben, hatte er sicherlich ein nicht allzu kleines Team an seiner Seite.

Corey Taylor Slipknot Stone Sour
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)

Terry „Beez“ Beezer eröffnet die Show

Der Stream fand am Release-Tag von „CMFT“ nach deutscher Zeit um 23 Uhr abends statt. Ticketbesitzer hatten allerdings die Möglichkeit, die Show auch 72 Stunden nach dem Kick-Off noch anzuschauen. Umso besser, musste sich die der müde Teil der Bevölkerung nicht unnötig wachhalten und Gefahr laufen, die Hälfte wegen akuter Übermüdung noch zu verpassen.

Vorab gab es nämlich auch noch eine einstündige Pre-Show. Diese wurde von Terry „Beez“ Beezer gehostet, den manch einer schon von der Slipknot-Website Knotfest.com kennen mag. Dort moderiert er eine eigene Reihe namens „Mosh Talks with Beez“ und hat in aller Regel die fettesten Musiker aus Rock und Metal vor der Kamera, vor dem Mikrofon oder im Videocall gegenübersitzen.

Der sympathische Brite (mittlerweile zwar wohnhaft in den USA, doch den Akzent kann er nicht verbergen) hat diese Gabe, einen Enthusiasmus an den Tag zu legen, von dem sich gerne auch nur die Hälfte abschneiden.

Während der Pre-Show hat Beez nicht nur Musiker aus Coreys Band, wie Bassist Jason Christopher oder Gitarrist Christian Marttuci (Stone Sour) vor der Kamera, sondern auch den Sänger himself. Ganz fröhlich quatschen die beiden über Taylors Album „CMFT“. Der Musiker erzählt, dass er die Scheibe einzig aus dem Grund an den Start brachte, um den Menschen seine Musik zu präsentieren. Es sei ihm egal, wie viele Platten davon an der Zahl über die Ladentheke gehen würden. Er habe Bock darauf gehabt und genau das habe ihn angetrieben. Wem wollen wir das glaube, wenn nicht ihm, oder?

bCorey Taylor Slipknot Stone Sour Beez
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)
Corey Taylor Slipknot Stone Sour
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)

Während der Pre-Show werden dann weitere Einblicke hinter den Kulissen gezeigt. So gibt es zum Beispiel Insights in die Proben zur großen Show sowie Aufnahmen aus dem Backstage-Bereich.

Zwischendrin quasselt Beez dann noch mit Coreys Ehefrau Alicia Taylor, die mit ihrer Tanz- und Show-Gruppe Cherry Bombs ebenfalls am Start ist. Zwischendrin wird übrigens mehrfach Werbung für das neue Programm der Cherry Bombs eingespielt. Zufall? Wir denken wohl eher nicht! Aber sei’s drum – wieso nicht die Reichweite nutzen. Ehemann Corey hat ja auch was von der Show der adretten Damengruppe, wie wir später erfahren werden.

Corey Taylor Slipknot Stone Sour
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)

Mit ein paar weiteren, vor Euphorie strotzenden Worten entlässt uns Beez in die Show. Voller Elan können wir dem Spektakel nun also entgegenfiebern. Ganz so euphorisch wie Beez sind wir sicher nicht – das ist aber allein der Tatsache geschuldet, dass das bei diesem motivierten jungen Mann faktisch gar nicht möglich ist.

Corey Taylor Slipknot Stone Sour
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Corey Taylor denkt groß

Und dann geht es auch direkt los. Mitten im Forum in Los Angeles ist eine Bühne aufgebaut. Natürlich fehlen auch Buchstaben „CMFT“ im Hintergrund nicht, die wir aus dem Musik-Video zu „CMFT Must Be Stopped“ schon kennen. Den Anfang macht die bereits ausgekoppelte Single „Hwy 666“, ein fesches Country-Lied. Corey eröffnet die Show in einem roten Blazer, unter dem er sein neues Lieblingsshirt mit dem Schriftzug „Creep Show“ trägt. Seine Band, die neben den bereits erwähnten Musikern Jason Christopher und Christian Martucci auch noch aus Zach Throne und Dustin Robin besteht, kommen in ihrem ganz eigenen Stil auf die Bühne. Authentisch wirkt das Ganze. Hier geht es also einzig und allein um die Musik und nicht um eine spektakuläre Bühnenshow.

Corey Taylor Slipknot Stone Sour
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)
Corey Taylor Slipknot Stone Sour
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)
Corey Taylor Slipknot Stone Sour
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)

Und das ist auch tatsächlich so. Durch das ganze Set hindurch zieht sich diese Authentizität mit Fokus auf der Musik. Die Band und Corey Taylor spielen miteinander, als hätten sie nie etwas anderes gemacht. Zugegebenermaßen teilen sich Corey und Gitarrist Christian Martucci natürlich eine Stone Sour-Vergangenheit, doch die Mitglieder wirken wirklich allesamt wie ein eingespieltes Team.

Corey Taylor Slipknot Stone Sour
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)

Nach „Hwy 666“ geht es weiter mit diesem verrückten Punk-Lied „Meine Lux“. Schon in der Rezension zu „CMFT war es mir ein Rätsel, was es mit dem Titel auf sich hat und auch hier sitze ich mit Fragezeichen über dem Kopf im Bett (ja, ich gehöre zu den Personen, die sich diese Livestream-Events faul im Bett reinziehen), doch das Lied funktioniert. Aus der liegenden Position bin ich mittlerweile in die sitzende „aufgestiegen“. Das hat bislang nicht mal Beez geschafft!

Corey Taylor Slipknot Stone Sour
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)

Corey Taylor Slipknot Stone Sour

Corey Taylor ergreift dann das Wort und bedankt sich beim Forum, dass es ihm diese Show ermöglicht. Er freut sich, nach der langen Abstinenz wieder ein Konzert spielen zu können. Es sei zwar seltsam, wenn nicht sogar die seltsamste Show seines ganzen Lebens, doch es habe dennoch etwas ganz Besonderes. Stille. Corey wartet auf die Resonanz des Publikums, bis ihm einfällt, dass es ja gar keins gibt. Ein „Whooo“ aus der Ferne verrät, dass die Cherry Bombs nicht weit sein können.

Weiter im Text. Corey und Band geben „Silverfish“ und „Halfway Down“ zum Besten, seines Zeichens ebenfalls Tracks von „CMFT“. Nach letzterem hat der Blazer dann ausgedient und Corey spielt nur noch in seinem „Creep Show“-Shirt.

Corey Taylor Slipknot Stone Sour
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)
Corey Taylor Slipknot Stone Sour
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Es folgt ein erster Cover-Track. Bereits vorab ließ Corey wissen, dass er neben den Songs seines Solo-Debüts auch Cover-Tracks sowie Titel aus dem Repertoire von Stone Sour und Slipknot zum Besten geben werde. Den Anfang macht der Song „Shakin’“, der im Original von Musiker Eddie Money stammt. Money verstarb 2019 und Corey zollte seinem ehemaligen Kollegen mit einer Cover-Version des 1982 veröffentlichten Titels Tribut.

Mit „Song #3“ folgt dann der erste Track von Stone Sour. Es handelt sich hierbei um eines der aktuelleren Stücke, enthalten auf dem „aktuellen“ Album „Hydrogard“ von 2017. Im weiteren Verlauf der Show dürfen wir uns noch über ein paar andere Tracks von Stone Sour freuen. So „covert“ Corey mit seiner Band auch noch „Taciturn“, „Bother“ oder DEN Klassiker, der nicht fehlen darf: „Through Glass“. Wobei man von Covern ja gar nicht reden kann. Immerhin 2/5 von Stone Sour stehen hier auf der Bühne und das ist schon mehr als von Slipknot.

Corey Taylor Slipknot Stone Sour
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)
Corey Taylor Slipknot Stone Sour
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)
Corey Taylor Slipknot Stone Sour
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)

Vielleicht ist das auch der Grund, weshalb wir aus dem Repertoire der Maskenmänner nur einen Song zu hören bekommen? Dabei handelt es sich nämlich um eine etwas gediegenere Variante von „Snuff“. Im Original auf dem 2008er Album „All Hope Is Gone“ zu finden, coverte Corey den Track in der Vergangenheit bereits öfter als Akustik-Version. Die Ausgabe, die wir bei „Forum Or Against ‘Em“ zu hören bekommen, ist auch näher an letzterem dran als an dem Slipknot-Original, aber gut. Wie wollen auch fünf Musiker einen wilden Haufen von neun maskierten Verrückten ersetzen? Kaum möglich. Gut machen sie es natürlich trotzdem.

Corey Taylor Slipknot Stone Sour
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)
Corey Taylor Slipknot Stone Sour
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)
Corey Taylor Slipknot Stone Sour
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)
Corey Taylor Slipknot Stone Sour
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)

Ein bisschen hiervon, ein bisschen davon

Von Coreys Solo-Album funktionieren vor allem die temporeichen und etwas härteren Songs gut. Vielleicht liegt das daran, dass man von ihm in der Regel genaue diese Stücke auch gewohnt ist. „Das Pubikum“ (in dem Fall also mein Hund und ich) erfreute sich vor allem an Songs wie „Culture Head“, „Samantha’s Gone“ und „Black Eyes Blue“. Letzterer, bereits als Single ausgekoppelter Track, wurde von Corey als der Song, auf den wir alle gewartet haben, angekündigt. Stimmt tatsächlich, denn es handelt sich hierbei um einen meiner Favoriten des Albums. Schlaufuchs Corey!

Corey Taylor Slipknot Stone Sour
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)
Corey Taylor Slipknot Stone Sour
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)

Zwischendrin legte Corey mit „Home“ eine Akustik-Einlage ein. Allein am Piano spielte er den Track und widmete ihm seiner Ehefrau Alicia. Corey erzählt, dass er zweieinhalb Jahre brauchte, um sich Klavierspielen beizubringen. Aus seinem Mund klang das wie etwas Negatives, aber hallo – der Mann brachte sich selbst das Klavierspielen bei? Das ist ja wohl eine Leistung.

Während „Home“ schon als Studioversion überzeugen konnte, setzt die Live-Version in Sachen Gänsehaut nochmal einen drauf. Der Track geht langsam über in „Zzyzx Rd.“, ebenfalls wieder ein Song von Stone Sour, bei dem dann auch die Band wieder auf die Bühne kommt.

Corey Taylor Slipknot Stone Sour
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)
Corey Taylor Slipknot Stone Sour
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)

Einige Cover-Tracks geben Corey Taylor und seine Herren zwischendrin auch immer mal zum Besten. So dürfen wir uns über coreyfizierte Versionen von „All This And More“ (im Original von der frühen Punkrock-Band Dead Boys), „Already Gone“ (von den Country-Damen der Band Wilson Phillips) und „On The Dark Side“ (John Cafferty) freuen. Die Band adaptiert sie, als seien es ihre eigenen.

Generell zieht sich auch das Merkmal, das schon auf „CMFT“ eindrucksvoll unter Beweis gestellt wurde, durch die Live-Show: Scheinbar kennen Corey Taylor und seine Band keine Genregrenzen. Falls doch, dann überwinden sie sie, als gäbe es nichts Leichteres. Hut ab – nicht nur hieran merkt man, was für gestandene Musiker diese Show hier rocken.

Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)

So langsam nähern wir dem Ende. Wo waren denn jetzt die Cherry Bombs? Groß wurden sie Beez noch angepriesen, doch außer die „Whooos“ haben sie noch nichts von sich hören und sehen gelassen. Was auch noch fehlt ist „CMFT Must Be Stopped“. Gut, zählt man eins und eins zusammen, kann man sich ausmalen, wie das Finale von „Forum Or Against ‘Em“ aussieht. Und genauso ist es auch.

Zum letzten Track der Sause holen Corey und Co. nochmal alles raus und somit auch endlich Cherry Bombs aus dem Backstage-Bereich. Die leicht bekleideten Damen der Truppe kommen wahlweise am Seil schwingend, mit einer Flex um den Bauch geschnallt oder einem Kerzenständer auf dem Kopf (Alicia Taylor) auf die Bühne und verdrängen die Musiker ein bisschen in den Hintergrund. Tanzen können die Ladies, gut aussehen auch, mit der Flex umgehen OFFENBAR ebenso – hieran wird sicher der oder die andere Gefallen finden.

Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)
Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)

Mit viel Boom, Feuerwerk und Pyro sowie einem eingespielten Cover von „Watchin‘ You“ von Kiss geht der Livestream zur Release des ersten Solo-Albums von Corey Taylor zu Ende. Wie war das am Anfang? Die Musik steht im Fokus und nicht die Show? EINE Ausnahme kann man ja mal machen, oder?

Auch Coreys Lieblingsshirt ist sichtlich mitgenommen, weist vorne und hinten kaum zu übersehende Risse auf. Wir sind uns sicher, dass er noch welche im Schrank hängen hat. Direkt neben dem Kopf-Kerzenständer seiner Frau Alicia.

Danke für dieses einmalige Event, lieber Slipknot-Frontmann von Stone Sour und danke, dass auch du uns diese live-lose Jahr 2020 ein bisschen mit deiner wunderbaren Band versüßt hast. Wir freuen uns, vielleicht bald physisch mit dir abrocken zu dürfen. Vielleicht findet sich neben den Slipknot-Shows 2021, die natürlich alle aus diesem Jahr nachgeholt werden müssen, ein Slot für eine Solo-Tour?

Bild: Corey Taylor live „Forum Or Against ‚Em“ (02.10.2020)

More

Feature

Neuerscheinungen 23.10.2020

Jeden Freitag unterrichten wir euch über die jeweiligen Neuerscheinungen der Woche. So auch heute am 23. Oktober 2020. Abermals ist …

von