News

News

„Viele Bands, die ihr liebt, werden das nicht überstehen“ – Halestorm-Sängerin Lzzy Hale schaut pessimistisch in die Zukunft

Alle müssen nun zusammenhalten.

VON AM 18/05/2020

Die Coronakrise trifft die ganze Live-Branche sehr hart. Insbesondere Bands und Künstler, wie auch Halestorm, sind davon betroffen und können nicht auf Tour gehen. Sängerin Lzzy Hale meldete sich nun über ihre Socials zu Wort und brachte ihren Fans und allen Musikliebhabern gleichzeitig einen dringenden Appell nahe.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Hey all my freaks! I get why everyone is excited about some states reopening right now. In my opinion, without a vaccine, this is like opening up a designated section of a public pool for pissing. But ya know… you do you. I’m continuing to self quarantine, write an album and do my thing. But what I need to address tonight is the audacity of some people to assume that just because I’m someone of note, that I am not suffering because of all this. I spend most of my time, 90% of it, on tour, which is NOT a reality right now. My crew is suffering, the future is unknown, and most of the bands you know and love won’t make it out of this. So if you are able, please be smart. Don’t go out unless it’s necessary, and if you gotta, do curb side, wear a mask, wash/sanitize your hands. And let’s band together to end this shit! Click the link in my bio to help all the road crews without whom the rock show would not go on! #roadiestrong photo by @thejoestorm

Ein Beitrag geteilt von LZZY HALE (@officiallzzyhale) am

Demnach befinde sie sich in selbst auferlegter Quarantäne und arbeite an neuer Musik. Sie selbst leide derzeit noch nicht unter der aktuellen Situation, doch es gebe Bands, denen es schlecht gehe.

Viele der Bands, wie dir lieben, würden diese andauernde Krise nicht überstehen. Es sei deshalb umso wichtiger, dass wir zusammenhalten.

Halestorm-Sängerin Lzzy Hale ruft Fans zum Zusammenhalten auf

„Hey all my freaks! I get why everyone is excited about some states reopening right now. In my opinion, without a vaccine, this is like opening up a designated section of a public pool for pissing. But ya know… you do you.

I’m continuing to self quarantine, write an album and do my thing. But what I need to address tonight is the audacity of some people to assume that just because I’m someone of note, that I am not suffering because of all this.

I spend most of my time, 90% of it, on tour, which is NOT a reality right now. My crew is suffering, the future is unknown, and most of the bands you know and love won’t make it out of this. So if you are able, please be smart. Don’t go out unless it’s necessary, and if you gotta, do curb side, wear a mask, wash/sanitize your hands. And let’s band together to end this shit […] to help all the road crews without whom the rock show would not go on!“

Wann ein normaler Konzert-, Live- oder Eventalltag wieder möglich ist, ist noch nicht absehbar.

Bis Ende August herrscht hierzulande ein Verbot von Großveranstaltungen, wobei die Grenze für die Größe der Events jeweils die Bundesländer festlegen.

Weiterhin ist es für Bands überhaupt schwierig zu reisen, da viele Staaten noch immer ihre Grenzen geschlossen haben.

Bleibt zu hoffen, dass wir Ende des Jahres oder spätestens 2021 Halestorm und alle anderen unserer Lieblingsbands wieder live sehen dürfen.

Bild: Halestorm / YouTube: „Mayhem [Official Video]“

More

Feature

IMPVLSE

Kennt ihr das? Da begegnet man einer Newcomer-Band, von der man zuvor noch nichts gehört hat, und ist sofort vom …

von