News

News

Rise Against kündigen ihre neue EP „Nowhere Sessions“ an

Ein bunter Live-Mix.

VON AM 21/10/2021

Rise Against haben uns erst im Juni diesen Jahres mit ihrem aktuellen Studioalbum „Nowhere Generation“ beglückt. Und nicht einmal ein halbes Jahr später gibt es bereits Nachschlag, auch wenn der darin enthaltene Inhalt nicht wirklich neu ist. Statt wirklich neuer Songs haben Frontmann Tim McIlrath und seine Mannen aber immerhin herrliche Live-Versionen im Gepäck.

Sechs Songs sind demnach auf „Nowhere Sessions“ enthalten. Drei davon stammen dabei aus „Nowhere Generation“, on top gibt es noch eine Live-Version zum Klassiker „Savior“ sowie die bandeigenen Cover-Versionen zu den Tracks „Fortunate Son“ (Creedence Clearwater Revival) sowie „Hybrid Moments“, im Original aus dem Hause Misfits.

1. Talking to Ourselves
2. Broken Dreams, Inc.
3. Fortunate Son“ (CCR Cover)
4. Nowhere Generation
5. Hybrid Moments“ (Misfits Cover)
6. Savior

Erscheinen soll das Ganze dann am 12. November 2021 über Loma Vista Recordings.

Hier der erste EP-Vorgeschmack von Rise Against

Als ersten Vorgeschmack könnt ihr euch jetzt hier schon mal mit der Adaption des Tracks „Talking To Ourselves“ anfreunden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tim McIlrath über den Song: „This song is about watching yourself and the people around you fall into complacency. Despite your best efforts to get people’s attention, it feels like no-one is listening. Sometimes we feel the urge to do something crazy, to disturb the peace, to jostle the world around us awake. Our actions might be seen as out of the ordinary, but they are acts of desperation when all else failed.”

Bild: Rise Against / Cover zu „Nowhere Sessions“

More

Feature

Our Hollow, Our Home

Our Hollow, Our Home nutzen die neu gewonnene post-pandemische Live-Freiheit in vollen Zügen aus. Die britische Band machte zuletzt einige …

von