News

News

Ozzy Osbourne: Beim Sänger wurde Parkinson diagnostiziert

Es nimmt und nimmt kein Ende.

VON AM 21/01/2020

Die schlechten Nachrichten für Ozzy Osbourne und seine Familie wollen kein Ende nehmen. Nachdem der Musiker vergangenes Jahr mit schweren gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte, in Folge derer er zweimal seine Tour absagen musste, kam nun die nächste Schockdiagnose.

Ozzy Osbourne leidet an Parkinson

Wie Ozzy und Ehefrau Sharon in einem Interview mit Good Morning America verrieten, leide der Altmeister an Parkinson im zweiten Stadium. Im Interview verriet er, dass er Lähmungserscheinungen und Taubheitsgefühle in den Extremitäten habe. Zwar wisse man nicht genau, ob die Krankheit dafür verantwortlich sei, Probleme bereite es ihm dennoch.

„I got a numbness down this arm for the surgery, my legs keep going cold. I don’t know if that’s the Parkinson’s or what, you know, but that’s the problem.“

Ehefrau Sharon ergänzt:

„There’s so many different types of Parkinson’s. It’s not a death sentence by any stretch of the imagination, but it does affect certain nerves in your body. And it’s like you have a good day, a good day, and then a really bad day.“

Das gesamte Interview mit Sharon und Ozzy Osbourne steht weiter unten bereit.

Leider gilt Morbus Parkinson bis heute als unheilbar. Die Krankheit gehört zu neurodegenerative Erkrankungen; dabei werden Nervenzellen geschädigt und zerstört, die sich nicht mehr regenerieren.

Wir wünschen dem Ozzy alles Gute. Am 21. Februar veröffentlicht er sein neues Studioalbum „Ordinary Man“. Im Sommer holt er dann die Live-Shows in Europa mit Judas Priest nach. Die Termine findet ihr hier.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Foto: Ozzy Osbourne / YouTube: Message Regarding Upcoming Tour Dates

More

Feature

Trivium

Seit kurzem heißt es jeden Montag bei uns: It’s Music Monday! Wie gehabt, stellen wir euch allwöchentlich all die Songs …

von