News

Music Monday

Music Monday: Das sind die besten Songs der letzten Woche (KW28/2023)

Unsere kleine "Sommerhits"-Auswahl.

VON AM 17/07/2023

Mitte Juli, Kalenderwoche 28. Ferienzeit im ganzen Land. Zur Ferienzeit gehört natürlich vor allem Sommerwetter. Und weil das Wetter längst nicht überall so mitspielt wie es soll, braucht es manchmal ein wenig Anschub, um in Sommer- und Ferienstimmung zu kommen. Und genau das übernehmen wir gerne mit unserem Music Monday .Wir sprechen beim Music Monday zwar oft von der Qual der Wahl – doch was die besten Songs der letzten Woche angeht, ist das wirklich keine Phrase. Wir hätten ohne Weiteres auch 20 oder noch mehr Songs in unsere Liste packen können.

Die in der letzten Woche erschienenen Songs sind auf jeden Fall ein interessanter Vorgeschmack auf viele spannende Albumveröffentlichungen in den nächsten Wochen und Monaten. Aber wir haben uns schließlich auf die Fahnen geschrieben, die besten 10 Songs für euch herauszufiltern. 10 Songs, die ihr auf jeden Fall abspeichern solltet. Keine Sorge – es bleibt wie gewohnt Hard & Heavy. Keine Chance für Ballermann-Hits!

Thy Art is Murder - Keres

Stichwort Hard & Heavy: Wir starten mit Thy Art is Murder und ihrer neuen Single „Keres“ direkt mit Vollgas in diesen Music Monday. Die Australier werden im September mit „Godlike“ bereits Album Nr.6 an den Start bringen. „Keres“ ist nach „Join Me In Armageddon“ die zweite Vorab-Single und ein äußerst reizvoller Vorgeschmack auf die Platte. Ein paar Wochen müssen wir uns noch gedulden, aber „Keres“ verkürzt uns die Wartezeit bis zum Albumrelease auf jeden Fall!

Our Hollow, Our Home - Downpour

Von unruhigen Zeiten zu sprechen wäre im Fall von Our Hollow, Our Home wohl eine maßlose Untertreibung. Schließlich stand die Band Anfang des Jahres kurz vor der Auflösung, nachdem außer Clean-Vocalist Tobias Young alle Mitglieder die Band verlassen hatten. Aber Young hat sich offensichtlich vom Schock erholt und Nachfolger rekrutieren können. Und in dieser neuen Besetzung gibt es jetzt auch das erste musikalische Lebenszeichen der Engländer. „Downpour“ klingt sicher anders, sorgt aber für reichlich Vorfreue auf die Zukunft der Band!

Of Virtue - Sober

Australien und UK hatten wir bereits im Angebot, jetzt kommen wir fast schon logischerweise in die USA. Genauer gesagt geht es nach Michigan, wo Of Virtue in den letzten Monaten an ihrer neuen Platte „Omen“ gearbeitet haben. Das Album wird Ende September erscheinen und mit „Sober“ gibt es jetzt eine weitere Vorab-Single zu hören, die direkt in Ohr und Herz hängen bleibt. Heavy Rotation bis Ende September!

30 Seconds To Mars - Get Up Kid

Wir bleiben in den USA, wir bleiben gefühlvoll. Wir bleiben sogar bei einem Albumrelease im September. Doch mit 30 Seconds To Mars und ihrer neuen Single „Get Up Kid“ wird es musikalisch zum ersten Mal deutlich softer. „Get Up Kid“ ist Single Nr.3 und wird Fans der Band um Jared Leto sicher wieder in Ekstase versetzen. Ob die Band mit ihrem Sound im Jahr 2023 viele neue Fans hinzugewinnen kann, sei einmal dahingestellt. Aber das haben 30 Seconds To Mars wohl auch gar nicht mehr nötig.

The Hives - Rigor Mortis Radio

Wir bleiben auf der eher saften Schiene – kommen aber mit The Hives und ihrem neuen Song „Rigor Mortis Radio“ zu einer Band, die man mögen muss. Auch die Schweden stehen mit einem neuen Album in den Startlöchern.„The Death Of Randy Fitzsimmons“ erscheint bereits in vier Wochen. „Rigor Mortis Radio“ kommt übrigens mit einem sehr abwechslungsreichen Video, das jede Menge Live-Footage zeigt, daher. Das macht nicht nur Lust auf das neue Album, sondern vor allem auch auf die Tour, welche die Band im September auch in unsere Gefilde führen wird.

Caskets - Believe

Wir sind vielleicht noch immer nicht zurück bei Hard & Heavy, bewegen uns aber zumindest langsam zurück in diese Richtung. Auch Caskets legen uns in knapp vier Wochen eine neues Album „Reflections“ vor. „Believe“ ist bereits Singleauskopplung Nr.5 – und was sollen wir sagen? Wenn es so weiter geht, dann steht schon jetzt fest, dass „Reflections“ ein klarer Fall von Must-Buy sein wird.

Our Last Night - Daylight

Our Last Night machen das, was sie am besten können – covern! Na gut, das ist vielleicht etwas übertrieben, schließlich hat die Band auch jede Menge überragende eigene Songs. Doch ihre Version von „Daylight“,einem Song von Singer-Songwriter David Kushner zeigt wieder, was in der Band steckt. Talentierte Musiker, die jedem Song einen ganz eigenen Charme verleihen können. Das macht einfach Laune – und genau das gehört bekanntlich zu einem guten Sommerhit!

Baroness - Beneath the Rose

Es sollte ja allmählich wieder etwas härter zugehen – und mit Baroness und ihrer neuen Single „Beneath the Rose“ machen wir einen weiteren Schritt in diese Richtung. Die Prog-Metalband aus Georgia hat – das ist an diesem Music Monday wohl der berühmte rote Faden – ebenfalls ein neues Album am Start. „Beneath the Rose“ ist nach „Last Word“ Singleauskopplung Nr.2 aus „Stone“, das am 15. September erscheinen wird. Über fünf Minuten Songlänge ist schon eine Ansage – aber dass es keineswegs langweilig wird, zeigt eben auch, was in den US-Amerikaner:innen steckt.

Phantom Bay - Collective Decline

Post-Hardcore hatten wir an diesem Music Monday zwar schon in unserer Liste, aber noch keine deutsche Band. Na klar, „nationality doesn’t matter, only love does“ – aber natürlich freuen wir uns, wenn auch hierzulande immer mal wieder talentierte Bands aus dem Boden sprießen. Wie eben Phantom Bay aus Bremen, die im vergangenen Jahr ihr Debütalbum veröffentlicht haben und Anfang September mit „Underground“ eine EP nachlegen werden. Mit „Collective Decline“ gibt es jetzt einen Vorgeschmack, der sich hören lassen kann und ein sicherer Kandidat für die Dauerschleife ist. Weitermachen!

Svalbard - Faking It

Wir verabschieden uns mit reichlich Energie und Geschwindigkeit. Svalbard liefern uns mit „Faking It“ den perfekten Rausschmeißer. Wobei das absolut nicht negativ gemeint ist – aber so kann uns wohl niemand vorwerfen, dass es an diesem Music Monday nicht heavy genug zuging. Auch die Band aus Bristol hat selbstverständlich ein neues Album am Start. Es dauert aber noch bis Anfang Oktober, dann wird „The Weight Of The Mask“ das Licht der Welt erblicken. Kein Problem, „Faking It“ hat auf jeden Fall das Zeug, ein paar Wochen nonstop gehört zu werden!

Anzeige

Das sind sie also, unsere Top 10 der letzten Woche. Unser Job ist an dieser Stelle erledigt. Jetzt seid ihr dran. Also los: Flutet die Sommerhits-Playlists mit unseren Top 10 des Music Mondays!

Beitragsbild: Our Hollow, Our Home / Offizielles Pressebild

Feature

Polyphia

Mit ihrer Musik sind Polyphia ein absolutes Phänomen. 2012 gestartet, spielte die Band auf ihrer Debüt-EP „Inspire“ (2013) zunächst instrumentalen …

von