News

Music

Justin Chancellor zum nächsten Tool-Album: „Fans werden keine 13 Jahre warten müssen“

Entwarnung.

VON AM 13/02/2024

Stolze 13 Jahre liegen zwischen den beiden Tool-Alben „10.000 Days“ (2006) und „Fear Inoculum“ (2019) – eine mühselige Wartezeitspanne, welche der ein oder andere Fan der Gruppe heute noch krumm nimmt. Noch einmal wird es aber nicht dazu kommen, verspricht Bassist Justin Chancellor.

Neues Album von Tool wird keine 13 Jahre dauern

In einem aktuellen Interview mit dem US-amerikanischen Metal Hammer-Magazins spricht Tool-Bassist Justin Chancellor über einen potenziellen Nachfolger von „Fear Inoculum“ von 2019. Seit dessen Erscheinen sind bereits fünf Jahre in Land gegangen, für andere Bands eine wirklich hohe Alben-lose Zeit, für Tool, die 13 lange Jahre zwischen jenem und dessen Vorgänger verstreichen ließen, Peanuts.

Dennoch gab der Basser nun Entwarnung und erklärte, warum die Gruppe auf keinen Fall nochmal 13 Jahre für die nächste Platte brauchen wird und welche Strategie sie dafür wählt:

Danny ist jetzt 62, also verschwenden wir keinen Gedanken daran, zu denken, wir könnten 13 Jahre brauchen. Wir müssen effizienter sein, und wir haben darüber gesprochen, wie wir das erreichen können. Vielleicht schauen wir uns stattdessen an, wie ich und Peter mit MTVOID zusammenarbeiten einander anzustarren und zu sagen: ‚Komm schon! Lass es raus!‘ Vielleicht könnten wir zu Hause noch ein bisschen mehr machen. Wir werden sehen!“

Auch wenn dieses Zitat nicht ganz so vielversprechend klingt, gab Chancellor zu Protokoll, durchaus bereits erste Noten und Ideen für eine neue Scheibe in petto zu haben, welche vor der aktuell stattfindenden Amerika-Tournee gesammelt wurden:

„Wir haben vor dieser Tour ein wenig Arbeit investiert. Wir haben ein paar Monate lang ausprobiert. Am Ende haben wir alle Ideen zusammengestellt, die wir hatten. Normalerweise beginnen wir dann ziemlich bald mit dem Schreiben, aber da uns noch eine Menge Dinge einfielen, haben wir uns nicht ganz darauf eingelassen. Wenn wir mit Europa fertig sind, werden wir in der zweiten Jahreshälfte wieder eintauchen.“

Tool auf Tour 2024

Das bedeutet wohl leider, dass auch in diesem Jahr nicht mit neuem Material der Progressive-Rocker zu rechnen sein dürfte. Auch auf Tour werden wir uns mit dem gewohnten Material zufrieden geben müssen – was wir natürlich durchaus gerne tun! Die Europa-UK-Schedule der Kalifornier startet im Mai in Hannover und zieht sich bis in den späten Juni. Die Termine der DACH-Region findet ihr hier:

25.05.2024 – DE – Hannover, ZAG Arena
08.06.2024 – DE – Berlin, Parkbühne Wuhlheide
10.06.2024 – AT – Wien, Wiener Stadthalle
18.06.2024 – DE – Köln, Lanxess Arena

Foto: Travis Shinn / Offizielles Pressebild

Feature

Polyphia

Mit ihrer Musik sind Polyphia ein absolutes Phänomen. 2012 gestartet, spielte die Band auf ihrer Debüt-EP „Inspire“ (2013) zunächst instrumentalen …

von