Review

AlternativeHeavy MetalRock

Kritik: SIXX:A.M. - "Hits"

Neues, heißes Material erreicht uns diese Woche von Sixx:A.M., der Hardrock-Group von Mötley Crüe-Mitbegründer und Bassist Nikki Sixx. “Hits” heißt ...

VON

Neues, heißes Material erreicht uns diese Woche von Sixx:A.M., der Hardrock-Group von Mötley Crüe-Mitbegründer und Bassist Nikki Sixx. “Hits” heißt der neue Sampler und ist zum einen ein Best Of der Klassiker des Trios und zum anderen Träger neuer, weiterer, hitverdächtiger Tracks. Wir haben die Platte mit dem unmissverständlichen Namen für euch einmal unter die Lupe genommen.

Sixx:A.M. gründen sich 2007 im kalifornischen Los Angeles. Die Band setzt sich aus dem berühmt-berüchtigten Mötley Crüe-Bassisten Nikki Sixx, Ex-Guns N’ Roses Gitarrist DJ Ashba und dem Sänger, Produzenten und Songwriter James Michael zusammen. Alle drei arbeiteten bereits zuvor an Projekten für Nikkis erste Band. Als Sixx:A.M. konnten sie bereits mit drei Studio-Alben die US-Billboard-Top-20 rocken und mit Tracks wie “Life Is Beautiful” oder “This Is Gonna Hurt” eine eingeschworene Fangemeinde gewinnen.

Sixx:A.M. ziehen ein Zwischen-Fazit

Nach fünf Jahren bringt die amerikanische Super-Artist-Kombo nun ihren sechsten Longplayer auf den Markt. Damit fasst “Hits” das beste aus den Alben “The Heroine Diaries Soundtrack”, “This Is Gonna Hurt”, “Modern Vintage”, “Prayers For The Damned” und “Prayers For The Blessed” zusammen. Die Platte besticht außerdem mit vier brandneuen Songs und zwei Neuauflagen von “Skin” (Rock-Mix) und “Life Is Beautiful”(Piano-Vocal-Version).

Die 14 Tracks zeichnen ein Potpourri aus den erfolgreichsten und charakteristischen Hits der Band ab welche stilprägend und wegweisend für deren Sound waren. Bereits der Einstieg des Albums markiert den ersten Erfolg und Durchbruch der Band: “Life Is Beautiful” erschien 2007 als Single und erreichte in den USA sogar Goldstatus. Auf diesen Klopper folgen die ebenfalls bekannten Tracks “This Is Gonna Hurt” und “Lies Of The Beautiful People”.

Auch wenn Sixx und Co. im weiteren Verlauf ihrer Karriere nicht mehr an ihren großen Durchbruch von “Life Is Beautiful” Verkaufszahlen-mäßig anknüpfen konnten, manifestierten sie mit Songs wie “Skin” und “Maybe It’s Time” weiter ihren ganz speziellen romantischen Hardrock-Sound der vor allem von emotionalen Balladen und mitreißend-ryhthmischen Nummern lebt. “Maybe It’s Time” erhielt vor kurzem übrigens einen neuen emotionalen Anstrich: Zusammen mit den Kollegen Corey Taylor (Slipknot, Stone Sour), Ivan Moody (Five Finger Death Punch), Tommy Vext (Bad Wolves), Slash (Guns N‘ Roses), Joe Elliott (Def Leppard), Brantley Gilbert und Awolnation wurde der Track neu eingesungen. Die Einnahmen daraus gingen an eine Foundation zur Regeneration von Drogen- und Medikamentenabhängigen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Mix der Tracks auf “Hits” ergibt sich also sowohl aus dem Bekanntheitsgrad als auch aus den persönlichen Präferenzen der Band, langsame und schnelle Nummern halten sich dabei die Waage. Dennoch überwiegt oft Dramatik und Sehnsucht in den Lyrics der Tracks, welche von den privaten Erfahrungen der Mitglieder herrühren, was “Hits” bereits zu einer sehr persönlichen und emotionalen Erfahrung für den/die Hörer*in macht.

Neues Material auf die Ohren

Dieses Best-Of-Sahnetörtchen wird anschließend von vier brandneuen Tracks gekrönt. Sixx:A.M. geben mit “The First 21”, “Talk to Me”, “Penetrate” und “Waiting All My Life” nochmal zum Besten, was sie in den vorangegangen 14 Tracks bewiesen und die letzten 14 Jahre ausgebaut haben: Einen rhythmischen und nostalgischen Ausflug in die musikalischen und emotionalen Wurzeln der Band.

Dabei bildet “The First 21” die Grundlage. Der Track berichtet von den ersten 21 Jahren im Leben eines Rockstars, eine Zeit, in der man sowohl lernt, auf den höchsten Höhen zu fliegen, als auch sich in den Tiefen zu verlieren. Der bereits ausgekoppelte Song erschien zusammen mit einem aufbereiteten Old-School-Videoclip, der Nikki Sixx als süßes Kind bis hin zum rebellischen Teenager zeigt – laut Lyrics geleitet von immer größeren Träumen, welche er sich, wie wir heute alle wissen, auch erfolgreich erfüllen konnte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

“The First 21” ist außerdem auch der Titel von Sixx‘ gleichnamigen neuen Buch, welches drei Tage vor Release des Albums ebenfalls erscheint. Zufall? Sicher nicht.

Die ersten Alben der Band markierten ebenfalls eine Art musikalische Begleitmusik zu den Büchern “The Heroine Diaries: A Year In A Life Of A Shattered Rockstar” sowie “This Is Gonna Hurt: Music, Photography, and Life Through the Distorted Lens of Nikki Sixx”.

Tatsächlich können sich Sixx:A.M. durch die Bonus-Tracks etwas von ihrem bisherigen Style abheben und experimentieren bspw. in “Waiting All My Life” mit atmosphärisch-hymnischen Klängen die an Thirty Seconds to Mars erinnern.

Mit “Talk To Me” und “Penetrate” präsentieren die Mannen einen schon fast Countryhaften-Feelgood-Track und einen gitarrenstarken Rocksong, der an alte Sounds anknüpft. Vom Grundkonzept im Aufbau ihrer Songs bleiben Sixx, Ashba und Michael trotzdem unverwechselbar: Sehnsüchtige Clean-Vocals, gemäßigtes Tempo und verspieltes E-Gitarren- und Bassspiel. Ein Muss für jeden Sixx- und Mötley Crüe-Fan.

Bild: Offizielles Cover-Artwork zu „Hits“

MoreCore-Adventskalender-2021

Sixx:A.M. News

ALBUM
Hits
Künstler: Sixx:A.M.

Erscheinungsdatum: 22.10.2021
Genre: , ,
Label: Better Noise Music
Medium: CD, Vinyl, etc

Tracklist:
  1. Life Is Beautiful
  2. This Is Gonna Hurt
  3. Lies Of The Beautiful People
  4. Pray For Me
  5. Rise
  6. Stars
  7. Maybe It's Time
  8. Skin
  9. Belly Of The Beast
  10. Are You With Me Now
  11. Girls With Golden Eyes
  12. Accidents Can Happen
  13. Gotta Get It Right
  14. We Will Not Go Quietly
  15. The First 21
  16. Talk To Me (Radio Mix)
  17. Penetrate
  18. Waiting All My Life
  19. Skin (Rock Mix)
  20. Life is Beautiful (Piano Vocal)
Sixx:A.M. Hits
Sixx:A.M. Hits
7
FAZIT
“Hits” von Sixx:A.M. ist die Quintessenz aus 14 Jahren Hardrock-Dröhnung aus dem Hause Sixx, Ashba und Michael. Für Fans ein absolutes Must Have, für Einsteiger die sich nicht durch alle Alben durcharbeiten wollen, optimal. “Hits” ist genau das, was es verspricht - eine Sammlung der bekanntesten Songs der Band, allerdings nicht wirklich mehr. Ein Kaufgrund könnten dennoch die vier brandneuen Songs sein, welche zwar typisch Sixx sind, aber etwas experimentierfreudiger daherkommen. Der Sampler manifestiert ein neues Kapitel, einen Meilenstein in der Band-Historie, die sich erneut mit dem Release von Nikkis neuem Buch kreuzt.

Kaufempfehlung für die treue Fan-Community, ansonsten vielleicht eher auf das Spotify Release der drei noch nicht erschienenen, neuen Tracks warten.