News

News

Tool: Maynard James Keenan glaubt, dass die sozialen Medien die Gesellschaft spalten

Eine kritische Betrachtungsweise.

VON AM 23/01/2021

Tool-Frontmann Maynard James Keenan, der zuweilen auch noch bei Puscifer und A Perfect Circle tätig ist, scheint der Welt rund um Social Media eher kritisch entgegen zu sehen. Wie der Musiker nun in einem neuen Interview mit dem Metal Hammer verriet, glaube er, dass soziale Medien die Gesellschaft spalten.

Es sei nicht gesund, sich ständig in der Welt der Netzwerke herumzutreiben. Dabei kritisiert er nicht nur das Konzept des Likes auf Social Media, sondern auch die generelle Kommunikation im Online-Medium.

Tool-Frontmann Maynard James Keenan über die Wirkung von Social Media

„I feel like social media and the internet has really driven a wedge in between people. Just the whole concept of liking a thing, or not liking a thing, and then having whatever you see for the next several months be exactly what you wanna see and not what you don’t wanna see. It’s like staring into a mirror, very narcissistic, and it’s not very healthy. So that division gets wider and wider, the polarisation; every conversation online starts with an argument.“

Klingt, als würde sich Maynard James Keenan doch weiterhin hauptsächlich seiner Musik widmen wollen. Und das ist auch gut so, kann der Sänger doch auf so einige produktive Monate zurückschauen.

Nicht nur, dass er 2019 mit Tool erstmals seit 13 Jahren ihr neues Album „Fear Inoculum“ auf den Markt brachte; auch mit Puscifer veröffentlichte er vergangenes Jahr die LP „Existential Reckoning“.

Foto: Travis Shinn / Offizielles Pressebild

More

Feature

Avalanche Effect

Seid ihr schon im Schlummermodus? Wir noch lange nicht und somit präsentieren wir euch die neue Single „The Veil“ von …

von