News

Musikvideo

Soilwork komplettieren mit „Death Diviner“ ihre „Feverish Trinity“

Der letzte Teil der Trilogie.

VON AM 29/05/2020

Soilwork haben seit Oktober vergangenen Jahres zwei neue Songs auf uns losgelassen, die Teil einer Trilogie namens „The Feverish Trinity“ sind. Nun erreicht uns der letzte Teil der Serie.

Nach „Feverish“ und „Desperado“ komplettiert die schwedische Band ihre Reihe mit dem neuen Track „Death Diviner“. Dazu hatte die Kombo Folgendes zu sagen.

„‘Death Diviner‘ is the final installment in the Feverish trilogy, the end of the path that Feverish and Desperado set us upon. The overall theme of these three songs is an attempt to describe the otherworldy, the emotions your body can’t contain and the desperate measures you take when you feel that there is something out there calling for you, something much bigger than you, but you know that if you could reach it, talk to it, you’d feel a sense of belonging for the first time in your life.

Because that’s what we all miss, isn’t it? We all want to belong somewhere, but it never feels right. You always have that itch, that slightly uncomfortable feeling that you could be so much more, if you’d only been somewhere else, with a soulmate who knew everything you’d been through, and never judged any of your actions because it was the only thing you could do at that time.

Death Diviner doesn’t provide the answers. The Feverish Trilogy doesn’t provide the answers. But they provide a ‚What if?‘ that might change your life.“

Anhören könnt ihr euch den neusten Song zusammen mit dem dazugehörigen Musik-Video wie immer hier.

Seht jetzt das Video zur neuen Single „Death Diviner“ von Soilwork

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ob wir demnächst auch mit einem neuen Album oder vielleicht einer EP rechnen dürfen, ist noch nicht bekannt.

Zuletzt veröffentlichten Soilwerk Anfang vergangenen Jahres ihren aktuellen Longplayer „Verkligheten“. Die Platte markiert das nunmehr elfte Album der Schweden.

Foto: Soilwork / Offizielles Pressebild

More

Feature

Strike Anywhere

Strike Anywhere veröffentlichen am 17. Juli 2020 ihre neue EP „Nightmares Of The West“ via Pure Noise Records. Als wäre …

von