News

News

Slipknot: Alle Konzerte in 2020 werden auf kommendes Jahr verschoben

Ein trauriges Live-Jahr.

VON AM 06/06/2020

Slipknot wollten eigentlich dieses Jahr mit ihrem neuen Album „We Are Not Your Kind“ live voll durchstarten und um die ganze Welt touren. Die Coronakrise grätschte der maskierten Kombo leider dazwischen.

Nachdem schon die Knotfests in Asien und Europa sowie die Knotfest Roadshow in den USA abgesagt wurden, versprach Frontmann Corey Taylor nun in einem Interview mit SiriusXM allerdings, dass alle Termine kommendes Jahr nachdatiert werden sollen.

Demnach will er alle Shows 1:1 auf 2021 legen.

Slipknot wollen alle Live-Shows 2021 nachholen

„We had two shed tours [booked] — we hadn’t even announced the second leg of it, which was gonna be later in the fall. So right now, we’ve basically moved everything until next year. Everything is just basically being picked up and moved — same time next year. Because to us, we’re not canceling — we’re just postponing. Once everything settles down and everybody is able to catch their breath and everything, and everybody feels good, and hopefully there’s been some progress made as far as a vaccine or whatnot, once the tentative fear goes away, everyone’s gonna be barking to go to shows. And that’s when we’re gonna be ready to go again. So, yeah, we just basically moved everything to next year.“

Schön zu hören, dass wir uns wenigstens auf kommendes Jahr freuen dürfen.

Anfang 2020 waren Slipknot noch gemeinsam mit Behemoth in Europa auf Tour. Im August wollten sie für zwei Headliner-Shows sowie einen Auftritt beim Wacken Open Air wieder in Deutschland zu Gast sein.

Ein offizielles Statement zu den beiden Headliner-Shows steht (fürs Protokoll) noch aus. Das Wacken Open Air wurde hingegen bereits abgesagt.

Foto: Slipknot / YouTube: „Pollution“

Feature

Full Force Festival

Auch dieses Jahr ruft „The most metal place on earth“ wieder seine Jünger vom 21. bis 23. Juni zum Full …

von