News

Video

Skynd adaptieren den Mord an Bianca Devins auf ihrer neuen Single

Erschütternd.

VON AM 19/10/2023

Skynd sind seit längerem bekannt für das zugrundeliegende True Crime-Konzept ihrer Songs, die nicht selten nach Mördern oder gar gleich ganzen Serienmördern benannt sind. Mitunter zollen sie aber auch bereits im Songnamen Tribut an die bedauerlichen Opfer – so geschehen beispielsweise beim 2018er Track „Elisa Lam“.

Auch für ihren neuesten Output wird das Spotlight außer der Reihe abermals auf ein Mordopfer gelenkt.

Auf der frischen Single „Bianca Devins“ widmen sich Skynd dem aufsehenerregenden Verbrechen an der dato 17-jährigen Teenagerin im Juli 2019, die von einem Bekannten namens Brandon Andrew Clark mit einem Messer ermordet und nahezu enthauptet wurde. Fotos der Tat wurden von Clark und danach über Dritte auf den sozialen Medien verbreitet.

Das Video zum neuen Skynd-Song „Bianca Devins“

Skynd kommentiert: Bianca Devins ist ein Fall, der mich zutiefst erschüttert hat, da er uns wieder einmal zeigt, welche Macht soziale Medien haben können. Wie unglaublich verwirrend die Regeln sind. Eine Frau, die ihre Brustwarzen zeigt, wird zensiert, aber das Foto eines jungen, halb enthaupteten Mädchens namens Bianca Devins kursierte wochenlang auf Social-Media-Plattformen. Die Brutalität von Brandon Clarks unmenschlicher Grausamkeit gegenüber Bianca ist immer noch schockierend. Die Warnzeichen waren da.

Die von ihm geposteten Instagram-Stories zielten alle auf dasselbe ab: Er war eifersüchtig, er wollte sie für sich selbst, er wollte sie töten, und weil sie einen anderen Jungen geküsst hatte, schien es wie Rache. Er nahm Bianca das Leben, weil er es nicht ertragen konnte, dass sie ihr Leben so lebte, wie sie es wollte. Er nahm ihr das weg. Die Leute posteten dann dieses schreckliche Foto von ihr, ohne ihren Namen zu kennen. Sie haben es einfach geteilt, ohne zu wissen, was passiert ist. Deshalb war es mir sehr wichtig, über sie zu schreiben, ihren Namen noch einmal zu veröffentlichen und sie ins Rampenlicht zu stellen.“

PR Brown, der beim dazugehörigen Musik-Video Regie führte, lässt folgendes wissen: „Als ich den Bianca Devins-Song zum ersten Mal hörte, musste ich an meine eigene Tochter denken. Das Video ist eine tragische, warnende Geschichte über die Gefahren, in der Social Media Welt zum Superhelden zu werden und was das mit sich bringen kann. Skynd wollte Biancas reale und imaginäre Welt als zwei gegensätzliche Seiten darstellen. Im Video gibt sie der Versuchung nach, über sich selbst hinauszuwachsen, als alles ein bisschen zu surreal und überwältigend wird. Am Ende verschwimmen die Grenzen zwischen dem, was real ist, und dem, was ein Traum ist.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fotos im Auftrag von MoreCore.de: Hanna Wollny (sonderbar.fotografie)

Feature

Rock am Ring 2022 RTL2 Metal Pop Giganten

Für viele ist Rock am Ring 2024 der Auftakt in die diesjährige Festivalsaison und egal, ob ihr schon alte Hasen …

von