News

News

One Morning Left droppen mit „Hyperactive“ ihr viertes Studio-Album

Der Longplayer steht ab sofort bereit.

VON AM 21/05/2021

One Morning Left haben uns in den vergangenen Wochen und Monaten mit allerhand Singles verwöhnt, die vor allem eins versprachen: Eine fette Party! Diese gipfelt nun in der Veröffentlichung des dazugehörigen Albums, welches natürlich auch standesgemäß gefeiert werden will.

„Hyperactive“ heißt der neue Longplayer, der am heutigen Freitag via Arising Empire das Licht der Welt erblickte. Die zehn Tracks der Scheibe lesen sich wie folgt:

1. Ruby Dragon
2. Neon Highway
3. Sinners Are Winners
4. Drowned God
5. CREATVRES
6. Live Laugh Love
7. Ruthless Resistance
8. Downfall
9. Worry Less, Dance More
10. Hyperactive

Ihr wollt das Wochenende nun gescheit einläuten? Dann empfehlen wir euch „Hyperactive“, das nachfolgend in voller Länge zum Anhören bereitsteht.

Hört jetzt das neue Album „Hyperactive“ von One Morning Left

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Zur Feier des Tages liefert die Truppe zum Stück „Downfall“ übrigens noch ein passendes Musik-Video mit. Der Clip des Features mit DJ Massimo & OG Ulla-Maija steht nachfolgend bereit.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Beim neusten Album handelt es sich um den nunmehr vierten Longplayer von One Morning Left. Zuvor brachten die Finnen ihre Scheiben „The Bree-Teenz“ (2011), „Our Sceneration“ (2013) und „Metalcore Superstars“ (2016) auf den Markt.

Wir hoffen, die neuen Stücke dann auch zeitnah live feiern zu können. Wann wir mit Konzerten der Skandinavier rechnen dürfen, ist allerdings bislang noch nicht bekannt.

Foto: One Morning Left / Offizielles Pressebild

More

Feature

Kill Her First

Kill Her First haben erkannt, was der gitarrenlastigen Musikszene im In- und Ausland am Meisten fehlt – weibliche Musikerinnen. Seit …

von