My Chemical Romance

My Chemical Romance: Gerard Way schließt Comeback endgültig aus

Anzeige

Immer wieder kommen Gerüchte über eine Reunion von My Chemical Romance auf und immer wieder werden sie im Keim erstickt. Diesmal äußert sich der ehemalige Frontmann Gerard Way ebenfalls negativ zu einem Comeback seiner ehemaligen Band.

In einem Interview mit The Guardian erzählt der Musiker, dass er und die anderen ehemaligen Bandmitgliedern immer wieder Angebote bekämen, die Band neu aufleben zu lassen. Das sei sehr nett und er vermisse die Zeit mit seinen damaligen Bandkollegen, doch er glaube nicht an eine Reunion.

Rückkehr von My Chemical Romance unmöglich

My Chemical Romance seien ihrer Zeit so stark gepusht worden, dass der Druck zu funktionieren und abzuliefern irgendwann viel zu groß wurde. Die Auflösung der Band sei damals der richtige Weg gewesen, denn letztendlich habe es keinen Spaß mehr gemacht.

„When things start to succeed and go really well, that’s when a lot of people start to have an opinion and that’s when you run into struggle. Everybody had a fucking opinion about what MCR should be. So it made it difficult to figure out what direction to take next. You get caught up in this trap of, ‘Is it ever gonna be good enough?’ It wasn’t fun to make stuff any more. I think breaking up the band broke us out of that machine.”

Gerard Way arbeitet derzeit an Songs für seine Soloprojekte. Weiterhin hat der Streamingdienst Netflix sein Comicbuch „The Umbrella Acedemy“ verfilmt und veröffentlicht die Serie kommende Woche am 15. Februar.

Offizielle Website der Band
Alle aktuellen News von MoreCore.de

Kommentare