News

Music Monday

Music Monday: Das sind die besten Songs der letzten Woche (KW42/2023)

Das einzig Gute am Montag.

VON AM 23/10/2023

Der Wecker klingelt, man schaut verschlafen nach draußen, wo alles noch dunkel ist. Das ist der Moment, in dem man realisiert: Es ist Montag und das Wochenende ist schon wieder viel zu schnell vergangen. Das Gute an der Sache ist – es steht schon wieder ein neuer Music Monday für euch ins Haus. Wir versorgen euch wie jeden Montag mit zehn Songs aus der vergangenen Woche, die ihr unbedingt gehört haben solltet. Also genug geredet. Fangen wir an!

Yungblud feat. Oli Sykes (Bring Me The Horizon) - Happier

Wir starten direkt einmal mit einer Kollab zweier Schwergewichte. Denn Yungblud hat sich für seinen neuen Song „Happier“ niemand Geringeren als Bring Me The Horizon-Frontmann Oli Sykes an die Seite geholt. Die Kombination der beiden Fraktionen ist aber keine Premiere. Denn bereits im Jahr 2020 hatten die beiden für den BMTH-Song „Obey“ zusammengearbeitet. Genau wie auch schon bei „Obey“ lässt sich das Endergebnis auch dieses Mal rauf und runter hören ohne auch nur einen Tick weniger Spaß zu machen. Wer diesem Track keine Chance gibt, der ist also selbst schuld.

Hyper feat. Wargasm - I Want Everything

Wer die Überschrift ließt, der wird sich vielleicht wundern, wer Hyper eigentlich genau ist. Hyper ist ein Londoner Musikproduzent und vor allem für seine verschiedenen Remixe und Beiträge zu verschiedenen Serien und Videospielen bekannt. Für seinen neuesten hat er sich mit Wargasm zusammengetan und damit „I Want Everything“ erschaffen. Wie auch schon bei Yungblud und BMTH ist es auch hier nicht das erste Mal, dass diese beiden Parteien zusammenarbeiten. Unter anderem der „Deconstruction Remix“ des Wargasm-Songs „Spit.“ stammt ebenfalls von Hyper. Mit „I Want Everything“ haben wir jetzt einen Song bekommen, der ohne Probleme auch in Games, wie Cyberpunk 2077 laufen könnte. Also perfekt, um den Track neben dem zocken des neuen DLCs „Phantom Liberty“ zu hören.

Within Temptation - We Go To War

Wir bleiben mit unserem nächsten Song noch kurz bei Vergleichen zur Videospielmusik. Denn Within Temptation haben vergangene Woche ihr neues Album „Bleed Out“ an den Start gebracht. Darauf befindet sich unter anderem der Track „We Go To War“. Damit schenkt uns die Band einen Song, der perfekt als Trailermusik für jegliche „Soulslike“-Spiele passen würde. Grund dafür ist die epische Inszenierung des gesamten Songs, die einem beim ersten Hören schon extrem Laune macht. Anhören ist also wärmstens empfohlen.

SKYND - Bianca Devins

Wir bleiben noch kurz bei Pop-Kultur und machen einen Abstecher in den True Crime-Bereich. Denn SKYND haben letzte Woche ihren Song „Bianca Devins“ auf uns losgelassen. Wie wir es von dem australischen Duo gewohnt sind, behandelt auch dieser Song einen tatsächlich vorgefallenen Mordfall. Erneut schafft es SKYND durch dieses Thema ein kollektives Unwohlsein beim Hören ihrer Musik auszulösen. Wer also Fan von True Crime und ähnlichem ist, der wird diesen Track auch lieben.

Monosphere - Method Acting

Kommen wir nun auf unserer Liste zu Monosphere, die vergangene Woche ihr zweites Album „Sentience“ auf den Markt gebracht haben. Exemplarisch hierfür haben wir uns mal den Song „Method Acting“ herausgepickt. Dieser bietet in seinen fast sechseinhalb Minuten nämlich die volle Bandbreite, um Monosphere kennenzulernen, falls man sie noch nicht kennt. Also unbedingt reinhören.

Thrown - On The Verge

Thrown legen mit ihrer neuen Single „on the verge“ einen kleinen Genrewechsel hin. Neben dem altbekannten Hardcore-Fundament schleichen sich auf ihrem neuen Song auch immer wieder Phonk-Elemente mit ein. Ob das funktionieren kann? Aber sicher doch! Das beweisen Thrown auf eindrucksvolle Art und Weise.

Charlotte Sands - Get Over It

Wir werden mit unserem nächsten Stück musikalisch gesehen etwas softer. Denn Charlotte Sands lieferte uns vergangene Woche ihren Song „Get Over It“. Auf diesem ist sie gewohnt selbstreflektiert zu finden und bietet musikalisch etwas, was vielen Freund/innen des Pop-Punks und der Alternative-Musik gefallen dürfte. Wenn ihr euch also angesprochen fühlt, dann solltet ihr „Get Over It“ auf jeden Fall eine Chance geben.

Hollow Front - Will I Run?

Wer bleiben bei gefühlvollem Gesang, werden aber musikalisch wieder etwas härter. Hollow Front bescherten uns vergangene Woche nämlich ihren Song „Will I Run?“ und kombinieren damit die Metalcore-typischen Clean-Vocals mit Screams. Der Track ist dabei ein letzter Vorgeschmack, bevor an diesem Freitag dann das neue Album „The Fear Of Letting Go“ erscheint. Wer sich darauf also schon einmal einstimmen möchte, der sollte das definitiv mit „Will I Run?“ tun.

ChuggaBoom - FML

Wir kommen langsam aber sicher zum Ende unserer Liste für diese Woche. Vorher drehen wir aber noch einmal richtig auf. Dabei hilft uns ChuggaBoom mit ihrem neuen Song „FML“. Dieser ist quasi prädestiniert zum Kopfnicken und lädt gerade im Chorus zum Mitsingen ein. Wer also Lust hat, diese Woche auch mal richtig abzugehen und noch einen passenden Song dafür braucht, der ist hiermit offiziell fündig geworden.

Blink-182 - Childhood

Für den letzten Song in unserer Liste für diese Woche nehmen wir noch mal etwas Tempo raus und schwelgen ein wenig in Nostalgie. Denn Blink-182 haben ihr neues Album „One More Time…“ an den Start gebracht, auf dem sich auch der letzte Track des Albums namens „CHILDHOOD“ befindet. Dieser ist eine Erinnerung an die Zeiten, in denen gefühlt alles einfacher und unbeschwerter war: Die eigene Kindheit. Wer also gerne mal kurz raus aus dem Alltag möchte und sich an die schönen Seiten dieser Zeit zurückerinnern möchte, der hat nun den passenden Song dafür gefunden.

Das war es leider auch schon wieder mit unserem Music Monday für diese Woche. Natürlich sind wir aber auch nächste Woche mit zehn neuen Songs für euch am Start. Bis dahin wünschen wir euch eine wunderschöne Woche und bleibt gesund!

Foto im Auftrag von MoreCore.de: Julia Strücker (Julia_Rocknrolla)

Feature

Green Day

“Den Song kennen nur die Coolen.” Auch auf vermehrtes Fragen wollten mir meine Freunde nicht verraten, welches Lied sie so …

von