News

Music Monday

Music Monday: Das sind die besten Songs der letzten Woche (KW10/2024)

10 Songs für jede Menge Frühlingsgefühle.

VON AM 11/03/2024

Die erste vollständige Märzwoche ist vorüber und wir konnten hier und da auch schon ein wenig die Frühlingssonne genießen. Vom Festivalwetter sind wir zwar noch ein ganzes Stück entfernt, aber die Entwicklung geht auf jeden Fall in die richtige Richtung. Das gilt auch für unsere Lieblingsbands, die uns auch in der vergangenen Woche wieder jede Menge gute neue Songs beschert haben. Reichlich Futter für den Music Monday. An dieser Stelle wie immer nur eine kleine, aber feine Auswahl der besten Songs der letzten sieben Tage!

Twin Atlantic - Word Class Entertainment

Wir starten mit feinstem Alternative Rock aus dem Hause Twin Atlantic. Die Schotten haben in der vergangenen Woche ihr siebtes Studioalbum mit dem Namen „Meltdown“ veröffentlicht. Bis es am 09. August erscheint, müssen wir uns aber noch ein wenig gedulden. Doch damit niemand von uns wegen des langen Wartens einen Meltdown erleidet, gibt es in Form der ersten Single „World Class Entertainment“ direkt einen sehr guten Vorgeschmack!

Cold Years - Choke

Alternative Rock aus Schottland? Hatten wir gerade, haben wir hier aber gleich noch einmal! Denn auch Cold Years bringen mit „A Different Life“ am 26. April ein neues Album heraus. Studioalbum Nummer 3 steht also in den Startlöchern. Und die neue Single namens „Choke“ macht richtig Appetit. Überraschend harmonisch – zumindest was die Musik angeht. Lyrisch sind Cold Years wie immer sehr direkt. Wir freuen uns aufs Album!

Floya - Yume

Gute Alternative Rock-Bands gibt es aber nicht nur in Schottland, sondern auch hierzulande. Und mit Floya hat eine von ihnen in der vergangenen Woche endlich das Debütalbum veröffentlicht. Mit „Yume“ gab es den Titeltrack als Single gleich zum Release dazu. „Yume“ ist zwar progressiver und ruhiger als manch anderer Track auf dem Album. Er zeigt aber die ungemeine musikalische Vielfalt, die Floya uns auf „Yume“ bieten. Unbedingt auschecken!

Dark Tranquillity - Last Imagination

Seid ihr bereit für einen ziemlich krassen Cut? Ok, hier kommt er: Von den Alternative Rock-Newcomern zu den Death Metal-Urgesteinen von Dark Tranquillity. Die Band um Sänger Mikael Stanne war ebenfalls im Studio und wird im August das neue Album „Endtime Signals“ veröffentlichen. Mit „Last Imagination“ gab es passend zur Albumankündigung in der vergangenen Woche eine neue Single, die uns klar macht, dass wir von Dark Tranquillity wieder Großes erwarten können!

The Devil Wears Prada - Ritual

Auch The Devil Wears Prada gehen nach bald 20 Jahren im Musikgeschäft längst als Urgesteine durch. Das bedeutet aber nicht, dass sich die Band aus Dayton, Ohia nicht gerne weiterentwickelt. Die neue Single „Ritual“ zeigt jedenfalls sehr deutlich, dass sich The Devil Wears Prada neuen Elementen in ihrer Musik nicht verschließen wollen. Es geht jedenfalls überraschend elektronisch und modern daher. Das macht uns definitiv neugierig auf alles, was noch so kommen mag!

The Plot In You - Don't Look Back

Zu Beginn hatten wir schon den Schottland-Doppelpack – jetzt gibt es zweimal hintereinander Musik aus Ohio für euch. Denn auch The Plot In You haben uns in der vergangenen Woche mit einer neuen Single glücklich gemacht. Bei The Plot In You weiß man bekanntlich nie, was als nächstes kommt. Und so geht es auf „Don’t Look Back“ überraschend heftig zur Sache. Genau das Richtige für einen müden Montagmorgen!

Skywalker - No Sanctuary

Es gibt immer mal wieder Bands, bei denen man sich fragt, weshalb sie immer noch viel zu oft unter dem Radar fliegen. So zum Beispiel Skywalker. Die Tschechen liefern sowohl live als auch auf Platte seit Jahren beständig gute Songs und bekommen dafür gefühlt viel zu wenig Aufmerksamkeit. Damit das mit der neuen Single „No Sanctuary“, die ein Feature mit Alan Grnja von Distant enthält, nicht passiert, bekommt der Song hier seinen mehr als verdienten Platz. Lasst euch das nicht entgehen!

Magnolia Park - Hellstar

Magnolia Park sind noch gar nicht so lange im Geschäft, liefern aber beständig einen Hit nach dem nächsten. Das gilt auch für „Hellstar“. Der Song der Herrschaften aus Florida kommt zwar gerade in den Strophen überraschend hart daher, bietet aber auch wieder zahlreiche typische Elemente. Auch die etwas härtere Gangart steht der Band richtig gut!

Setyøursails - Lately

Für Setyøursails wird es ein äußerst ereignisreiches Frühjahr. Es geht nicht nur mit Rising Insane auf Co-Headliner-Tour, sondern es gibt am 12. April auch ein neues Album namens „Bad Blood“. Auf diesem wird sich auch die in der vergangenen Woche erschienene Single „Lately“ befinden. Auf „Lately“ zeigt vor allem Sängerin Jules Mitch ihr ganzes Können. Zum Glück müssen wir nur noch wenige Wochen bis zum Albumrelease warten!

NOFX - I'm a Rat

Zum Ende wird es an diesem Music Monday noch einmal sentimental. Denn 2024 wird sich mit NOFX eine der einflussreichsten Punkrock-Bands der Welt in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden. Zum Glück gibt es zum Abschied noch einige Shows hierzulande – und auch noch jede Menge neue Musik. Zum Beispiel „I’m a Rat“ – ein klassischer NOFX-Song, der den Abschiedsschmerz zumindest für 2 Minuten und 18 Sekunden verdrängt!

Das war doch mal eine äußerst vielfältige Auswahl oder? Wer hier gar nichts gefunden hat, sollte vielleicht mal über den eigenen Musikgeschmack nachdenken, denn von Punkrock über Alternative Rock bis zu Death Metal war wirklich alles vertreten. Mit so viel Vielfalt aus dem Music Monday können wir doch gut in die neue Woche starten!

Foto im Auftrag von MoreCore.de: Karoline Schaefer (Cat Eye Photography)

Feature

Green Day

“Den Song kennen nur die Coolen.” Auch auf vermehrtes Fragen wollten mir meine Freunde nicht verraten, welches Lied sie so …

von