News

News

JUNO17 servieren auf ihrem Debütalbum die schonungslose „Wahrheit“

Und ab dafür.

VON AM 05/11/2021

Gut Ding will Weile haben. Das gilt auch für die deutsche Rockband JUNO17, die am heutigen Freitag ihr Debütalbum „Wahrheit“ veröffentlicht. Doch damit nicht genug, denn zeitgleich geht die Single „Reparieren“ mit einem dazugehörigen Musikvideo an den Start.

Hört jetzt das Album „Wahrheit“ von JUNO17

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Manche von euch mögen sich noch an den ersten großen Hit von JUNO17 aus dem Jahr 2016 erinnern. Denn dort feierte die Band mit ihrem ersten Release „Rebellen“ große Erfolge, denn der Track ging als Titelsong für die Reality-TV Show „Promi Big Brother“ an den Start. Darauf folgte die Unterschrift bei BMG Rights Management und Believe Digital. Seitdem erschienen die EPs „In die Nacht“ (2016), „Wir waren dabei“ (2017) und sieben weitere Singles.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nach zahlreichen Gigs in Deutschland kam es dann zu einer überraschenden Einladung nach Moskau, wo die Band drei Konzerte spielte. Später wurden JUNO17 sogar zur bekanntesten russischen Musikshow „Kvartirnik u Margulisa“ eingeladen, wo sie im Rahmen der Feierlichkeiten zu 75 Jahren Kriegsende auftreten durften. Durchaus eine große Ehre, wenn ihr uns fragt.

Die Folgejahre waren dann von Zweifeln und Unsicherheiten geprägt, neben den großen und kleinen Hürden, die einem die Musikbranche so in den Weg legen kann. Mit Hilfe der Initiative Musik wurde nun das Album „Wahrheit“ fertiggestellt. Zusammen mit dem Produzenten Hannes Kelch ging es dafür ins Studio MixBerlin.

“Für uns gibt es für modernen Rocksound kein besseres Studio als Mixberlin. Die Arbeit mit den Boys war brutal gut. “

Weg mit Instagram-Filtern, weg mit Euphemismen

All die negativen und positiven Erfahrungen, die JUNO17 in den vergangenen Jahren erlebt haben, wurden auf „Wahrheit“ freien Lauf gelassen. Weg mit Instagram-Filtern, weg mit Euphemismen. Entstanden ist ein modernes Crossover aus progressivem Rock und Pop kombiniert mit emotional geladenen Tracks.

Hört jetzt die neue Single „Reparieren“ von JUNO17

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kurzum: Das Debütalbum von JUNO17 zeigt vor allem eins: Klare Kante. Emotionen. Echte Geschichten. Auch so kann Rock auf Deutsch klingen. JUNO17 liefern auf ihrem Debütalbum die schonungslose Wahrheit, vor der wir uns viel zu lange versteckt haben. Jetzt ist die Zeit gekommen, um offen zu sprechen.

Tracklist:
1. Ab heute
2. Beste Verlierer
3. Reparieren
4. Wahrheit
5. Anfangen loszulassen
6. Goldgräber
7. Das Leben der Anderen
8. Kopf oder Zahl
9. Einmal gewonnen
10. Wegen dir

Sänger Philipp äußert sich zum Debütalbum wie folgt:

“Ich bin ohne vorbereitete Zeilen in die Gesangskabine gegangen und habe gesungen, was mir auf der Seele lag. Einfach alles raus. Das macht die Scheibe für mich so besonders.

Als Vater von mittlerweile drei Kindern hat man nun mal andere Themen als mit Anfang 20 und es ist einem auch noch ein bisschen mehr egal, was Leute sagen. Unsere Musik ist mit den Jahren erwachsener geworden und das Album hat auch sprachlich den Punch, den ich mir persönlich öfter im Radio wünschen würde.

Wir alle leiden, kämpfen, verlieren jeden Tag auch mal

Grundsätzlich gibt es für mich keine gerade Linie, an der entlang ein Album entsteht. Das Leben ist ja kein Bilderbuch. Wir haben in den letzten Jahren für unseren Traum vom Album viel Scheiße gefressen. Es war ein krasses und intensives Auf und Ab, und das auf allen Kanälen. Auf dieser Platte kommt das alles zusammen!

Ich würde mir einfach wünschen, dass wir alle mal wieder ein bisschen runter kommen von dieser aufpolierten Außendarstellung. Wir alle leiden, kämpfen, verlieren jeden Tag auch mal. Wir müssen uns nicht gegenseitig noch mehr Druck machen, indem wir so tun, als ob das alles nicht dazu gehört.“

Wer die Band auf Tour sehen möchte, kann die auf folgenden Shows tun. Wir werden definitiv am Start sein!

04.12. Simmern – Album Releaseparty im Nachtrausch
06.01. Marburg – KFZ
07.01. Hamburg – Astra Stuben
08.01. Essen – Cafe Nova
18.02. Saarbrücken – Studio 30
26.02. St. Petersburg – Vremja N
12.03. Berlin – Jugendzentrum Die Klinke
18.03. Köln – Tsunami Club
19.03. Lübeck – Riders Cafe

Alle wichtigen Informationen zur Band findet ihr hier!

Foto: Marlon D. Reich / Offizielles Pressebild

More

Feature

Five Finger Death Punch FFDP 5FDP

Sie waren ja nie wirklich weg. Dennoch bringen Five Finger Death Punch mit ihrem neuen Album „AfterLife“ eine Platte an …

von