News

News

Deutsche Albumcharts: Heaven Shall Burn dürfen auf Platz 1 hoffen

Poah.

VON AM 25/03/2020

Heaven Shall Burn sind schon lange keine Unbekannten mehr, wenn es um ein Ranking in den offiziellen deutschen Albumcharts geht. Doch eines blieb der Band um Frontmann Marcus Bischoff bisher verwehrt: Das wöchentliche Siegertreppchen.

Allem Anschein nach könnte den Thüringern mit „Of Truth & Sacrifice“ dieses Mal aber der große Wurf gelingen – Hoffnung macht jedenfalls ein aktueller Post von „Offizielle Deutsche Charts“ höchstpersönlich. Da heißt es wie folgt:

„Noch ist das Rennen um Platz 1 der Offiziellen Deutschen Charts nicht entschieden. Doch Heaven Shall Burn gehören definitiv zu den aussichtsreichsten Kandidaten. Der neueste Streich der Thüringer Metalband heißt „Of Truth And Sacrifice“ und ist mit 2 CDs und 19 Songs ein echtes Brett. Unser Album des Tages!“

Daumendrücken für das neue Doppelalbum von Heaven Shall Burn

Schon seit 2006 mit „Deaf To Our Prayers“ tauchen Heaven Shall Burn regelmäßig in den Rankings auf. „Wanderer“ (Platz 3) und „Veto“ (Platz 2) schrammten dato nur knapp an der Pole Position vorbei.

Ob HSB dieser Meilenstein gelingt, erfahren wir bereits an diesem Freitag. Wir drücken die Däumchen.

Zu unserer Rezension von „Of Truth & Sacrifice“ geht es übrigens hier entlang.

Dass es aber weitaus wichtigeres gibt als Charterfolge, stellte Frontmann Marcus kürzlich in einem Post noch einmal klar, in dem er auf die aktuelle Situation rund um den Coronavirus aufmerksam machte.

Wohlgemerkt befand er sich zum Zeitpunkt der Aufnahme kurz vor dem Beginn seiner Spätschicht als Krankenpfleger. Das Video findet ihr jetzt hier:


Beitragsfoto: Karoline Schaefer (Cat Eye Photography)

More

Feature

I Prevail

Aktuell und wohl noch für einige Zeit kursiert auf der Welt das böse C-Wort. Da wir aber nicht möchten, dass …

von