News

News

Bring Me The Horizon, Engst und Black Stone Cherry in den Top 50 der Midweek Charts

Das sieht nicht schlecht aus!

VON AM 04/11/2020

Es ist Mittwoch, damit Halbzeit der Arbeitswoche und wie immer wandert unser Blick auf die Midweek Charts auf der Suche nach Neueinstiegen aus Rock, Metal und Co. Diese Woche begegnen uns drei altbekannte Acts.

Engst, Bring Me The Horizon und Black Stone Cherry in den Top 50 der Midweek Charts

Noch in den Top 20 dürfen wir in der „Halbzeitpause“ unsere Freunde von Engst begrüßen. Mit ihrem neuen Album „Schöne neue Welt“ konnte sich die Berliner Band auf Platz 17 ansiedeln. Die Platte mit 13 Tracks konnte offenbar bisher überzeugen. Übrigens: Auch darauf zu finden ist ein Feature mit Evergreen Terrace. Fett!

Ein Stück weiter hinten, nämlich auf Platz 25, entdecken wir Black Stone Cherry mit ihrem neuen Longplayer „The Human Condition“. Die Scheibe stellt das siebte Studioalbum der US-Band dar und reiht sich hinsichtlich der Chart-Platzierungen nahtlos im Mittelfeld der Vorgänger-Werke ein. Die 2018er-Scheibe „Family Tree“ z.B. konnte dato auf Platz 11, der Vorgänger „Kentucky“ von 2016 auf Platz 21 absetzen.

Leider etwas abgeschlagen, aber keinesfalls zu verachten finden wir Bring Me The Horizon mit „Post Human: Survival Horror“ auf Platz 42. Oli Sykes und Co. können sich mit ihrer ersten von insgesamt vier EPs, die den Namen „Post Human“ tragen werden, somit in der oberen Hälfte der Midweek Charts platzieren.

Zum Vergleich: Das letzte Studioalbum „Amo“ von Anfang 2019 schaffte es hierzulande auf Platz 3; der Vorgänger „That’s The Spirit“ auf Platz 6. Da es sich bei „Post Human: Survival Horror“ allerdings um eine bisher rein digital erhältliche EP handelt, sind die Vergleichswerte nicht 1:1 übertragbar.

So oder so gilt: Die Midweek Charts können wir zwar als Indikator nehmen, doch das Endergebnis lässt noch gut zwei Tage auf sich warten. Bis dahin heißt es wie immer: Platten kaufen und streamen, was das Zeug hält!

Beitragsfoto im Auftrag von MoreCore.de: Peter Detje (lostrealistphotography)

More

Feature

Dead Phoenix

Dead Phoenix lassen ihren brandneuen Song „Destroy And Rebuild“ von der Leine. Die selbst ernannte Boyband der Berliner Underground-Szene verarbeitet …

von
/morecorede
CURRENTLY OFFLINE