In Hearts Wake

Band

Metalcore

In Hearts Wake

Alle News, Reviews & Termine

Status: Aktiv
Gegründet: 2006
Land: Australien
Stadt: Byron Bay

http://inheartswake.com
fb.com/inheartswake
instagr.am/inheartswake

In Hearts Wake ist eine australische Metalcore-Band aus Byron Bay. In ihren Texten rufen sie zum Naturschutz auf und thematisieren den Klimawandel. Ihr Engagement machen sie außerdem durch unterschiedliche eigene Projekte zum Schutz der Umwelt deutlich.

Sänger Jake Taylor, Bassist Byle Erich sowie die Gitarristen Eaven Dall und Ben Nairne gründeten In Hearts Wake 2006 mit einem Durchschnittsalter von 17 Jahren. Zwischen 2006 und 2015 spielte Caleb Burton als Schlagzeuger der Band, 2016 trat Conor Ward an seine Stelle.

In ihrem Gründungsjahr veröffentlichte In Hearts Wake ihre erste Demo „True Love is Hard to Find“. Im Dezember folgten die Aufnahmen für die erste EP „Into the Storm“. Eine Tour durch ihr Heimatland Australien schloss sich im Juli 2007 an. Im Dezember startete die Produktion ihrer zweiten EP „The Gateway“ mit der Hilfe des schottischen Produzenten James Lyall und des amerikanischen Technikers Daniel Castleman (As I Lay Dying). Gemeinsam mit der Band The Bridge veröffentlichten sie 2010 eine Split-EP.

In Hearts Wake stehen für melodische Härte

2012 unterzeichnete die Kombo ihren ersten professionellen Plattenvertrag bei dem Label UNFD. Das Debütalbum ließ nicht lange auf sich warten und erschien bereits einen Monat später im August. Das Album erreichte Platz 27 der australischen ARIA Charts.

Im Jahr 2013 tourte die Band durch Neuseeland und Australien. Dafür erhielten sie Unterstürzung von u.a. Counterparts und Stories und performten selbst als Support, an der Seite von Hand of Mercy und Like Moths to Flames, für Dream on, Dreamer. Anschließend begleiteten sie The Amity Affliction durch Europa.

Mit ihrer „Skydancer Australia Tour“ spielte die Band eine weitere Headlinertour, deren Einnahmen sie für indigene Gemeinschaften in Not spendeten. Im Anschluss folgte ein Auftritt auf dem australischen Soundwave Festival.

Ihr zweites Album „Earthwalker“ erschien im Mai 2014 und erreichte Platz 5 der offiziellen australischen ARIA Charts. Zur Promo des Albums tourte die Band erneut durch Australien und holten sich zur Unterstützung u.a. Being as an Ocean und Sierra an die Seite. Ein Jahr später, im Mai 2015, veröffentlichten sie mit „Skydancer“ ein weiteres Album. In einer Dokumentation über die Band, erklärte Sänger Jake Taylor, dass das Album bereits während der Produktion von „Earthwalker“ aufgenommen wurde.

Als Support für Northlane tourte die Band im Sommer nun zum ersten Mal durch Nordamerika. Bereits im Herbst kehrten sie dorthin zurück und begleiteten Parkway Drive auf ihrer „IRE Tour“ gemeinsam mit Thy Art is Murder und Miss May I.

Australische Freunde

Im April 2016 brachte die Band eine gemeinsame EP in Zusammenarbeit mit Northlane unter dem Titel „Equinox“ heraus. Zur Promo spielten In Hearts Wake und Northlane eine gemeinsame Headliner-Tour im Juni.

Conor Ward, der bisher nur bei Touren als Schlagzeuger für die Band arbeitete, wurde im Dezember als offizielles Mitglied bekannt gegeben.
Während ihrer Tour durch Großbritannien, bei der sie als Support von While She Sleeps unterwegs waren, präsentierten sie im April 2017 ihren neuen Song „Warcy“. Drei Wochen später folgte mit „Passage“ eine weitere Single. Zeitgleich kündigten sie auch ein neues Album an.

Außerdem stellte die Band ihr Projekt „We Are Waterborne“ vor. Bei dem Projekt handelte es sich um eine Initiative zur Säuberung von Stränden auf der ganzen Welt. Aufgrund der großen Unterstützung ihrer Fans veröffentliche die Band vorab mit „Waterborn“ einen dritten Song des neuen Albums. Darüber hinaus kündigten sie eine weitere Australien-Tour mit While She Sleeps und Crossfaith im Juli an. Ihr viertes Album „Ark“ erschien Ende Mai 2017 und erreicht Platz 3 der australischen ARIA Charts. Später spielten sie als Opener für August Burns Red auf deren Tour durch Nordamerika und starteten gemeinsam mit ihren Fans die erste Strandaufräumaktion, um das Release von „Ark“ zu feiern. Weitere Veranstaltungen dieser Art wurden zwischen 2017 und 2018 in Zusammenarbeit mit Tangaroa Blue und Sea Shepherd in Neuseeland und Australien veranstaltet.

Durch ein im Juli veröffentlichtes Musikvideo zu ihrer Single „Nomad“, wollten In Hearts Wake auf die Sicherheit aller Fans auf ihren Shows aufmerksam machen, indem sie einen rein weiblichen Moshpit darstellten. Kurz darauf starteten sie ihre „Ark Tour“ durch Europa und die USA, die 2018 in Australien fortgesetzt wurde.

Jeder Klick zählt

Mit ihrer EP „Ark Prevails“ veröffentlichte die Band im Februar 2018 vier Akkustikversionen von Songs ihres Albums „Ark“, welche u.a. ein Feature von Sänger CJ Gilpin, Sänger der Band Dream State, sowie einen Instrumentaltrack enthielt. Das Releasedatum der EP wurde vorab im Ark- Album-Booklet angedeutet, denn dieses enthielt eine geheime Nachricht, die mithilfe einer Chiffre entschlüsselt werden konnte.

Alle Einnahmen der EP gingen an Sea Shepherd Australia. Im Laufe des Jahres spielten sie außerdem als Teil der Vans Warped Tour 2018 und im Anschluss eine kleine „Ark Tour“ in Syndney, Melbourne und Brisbane. Im Januar 2019 folgte eine Sommer-Setlist-Tour mit einem Zwischenstopp beim UNIFY Gasterhing 2019.

Im März erschien mit „Worldwide Suicide“ und dem dazugehörigen Musikvideo eine neue Single, bei dessen Release die Band versprach, pro Tausend Klicks einen Baum zu pflanzen. Im April veröffentlichten sie die zweite Single „Son of a Witch“ aus ihrem bevorstehendem, fünften Album „Kaliyuga“, welches am 07. August 2020 veröffentlicht werden soll. Im Mai stellte die Band eine dritte Single „Hellbringer“ vor, die gemeinsam mit Jamie Hails von Polaris aufgenommen wurde.

Foto: In Hearts Wake / Offizielles Pressebild

Anzeige

In Hearts Wake auf Tour

Derzeit gibt es keine angekündigten Tourdates für In Hearts Wake. Sollte ein Termin fehlen, würden wir dich bitten, uns eine E-Mail an info@morecore.de zu schicken, damit wir diese hinzufügen können.

MORE
/morecorede
CURRENTLY OFFLINE