Slipknot

Slipknot: Neues Album soll einer Neuentdeckung der Band gleichkommen

Nachdem Slipknot nach schier endloser Geheimniskrämerei die Veröffentlichung ihres heiß ersehnten neuen Albums endlich auf den 09. August datiert haben, erzählt Gründungsmitglied Shawn „Clown“ Crahan gegenüber Kerrang! nun einmal mehr, wie er der bevorstehenden sechsten LP der Band gegenüber steht.

Es sei, als würde man Slipknot auf dem neuen Album quasi neu entdecken. Zwar könne er nur für sich selbst reden, aber seit ihrer Gründung im Jahr 1995 habe sich seine Einstellung verändert und die neue LP sei eine Neuentdeckung seines älteren Ichs.

„I would have to say [the new album is] like discovering Slipknot all over again – but the way it always needed to be. […] The bottom line is, for me, there’s a noise in my head that’s constantly going as I grow old. When I started the band, I was 26 years old, okay? I’m going to be 50 in September, and the noise changes. So this album is like… not being given another chance, because we don’t need a chance. We’re here. But this album is like discovering us all over again as older human beings. You got a certain sort of war in ’98, and now you’re going to get another war in 2019.“

„Clown“ könne sich auf der neuen Slipknot-Scheibe wieder ausleben

Er wolle keins der bisherigen Alben als besser oder schlechter einstufen, denn sie alle gehören zur Bandgeschichte dazu und haben auch die Mitglieder sich selbst weiterentwickeln lassen.

Mit dem neuen Album habe der Perkussionist allerdings dieses Mal das Gefühl, erneut aus sich selbst rauskommen zu können.

„No albums are better or worse than each other, and they’re all important to our legacy, and our story. But what I’m trying to tell you is: that first album is like being smacked in the face with a garbage can, or a bat. It’s a fucking assault on your soul. With this album, because I don’t know what tomorrow is going to bring, I have to look at this being it. Every time we come out, people are like, ‘What’s Slipknot going to do? Who are they going to be?’ And I really feel this is like me coming out again. I can’t explain it. But it’s like discovering us all over again. We’re back to help the new generation discover it like they first did in ’98.“

Wir können die Platte jedenfalls kaum noch abwarten.

Offizielle Website der Band
Alle aktuellen News von MoreCore.de

Kommentare