Kiss

Kiss: Sänger einer Tribute-Band fängt Feuer und singt trotzdem weiter

Da war er wohl im wahrsten Sinne des Wortes Feuer und Flamme. Bobby Jensen, der Sänger und Gitarrist der Kiss-Tribute-Band Hairball war kürzlich bei einem seiner Konzerte wohl derart vertieft in die Performance, dass es ihm scheinbar egal war, dass seine Haare in Flammen standen.

Der Vorfall ereignete sich im Rahmen der Show am 08. Februar in Sioux City, Iowa. Nach einer scheinbar nicht ganz durchdachten Bühnenspielerei fing es auf dem Kopf des Frontmanns schnell zu qualmen an, ehe sich das Ganze zu einem wahren Flächenbrand ausweitete.

Jensen ließ sich nicht beirren und sang dennoch weiter, bis Crewmitglieder das Feuer schließlich aufhalten konnten. Nach eigenen Aussagen habe er ein derart großes Vertrauen in alle restlichen Beteiligten, dass er einfach ohne schlechtes Gewissen weitermachen konnte.

“I live an Evil Knievel kind of life, so if I’m on fire a little bit, I don’t care, that’s just part of the fun. I knew I was on fire right away, and that wasn’t a wig, that’s my hair. It was really nice and foofy before the show, now I have a much better Alice Cooper cut.

We always prepare for it. That’s why you didn’t see me freak out. I have 100% faith in my guys that they’ll get to me and put me out. So I just thought, ‘I’ll sing to everybody while I’m on fire.’”

Und hier die feurige Performance der Kiss-Coverband „Hairball“

Offizielle Website der Band
Alle aktuellen News von MoreCore.de

Kommentare