Bring Me The Horizon BMTH

Junger Fan verstirbt auf Bring Me The Horizon-Konzert in London

Traurige Nachrichten haben uns im Laufe der gestrigen Nacht aus London erreicht. Wie mittlerweile auch seitens Bring Me The Horizon offiziell bestätigt wurde, sei ein junger Fan im Rahmen des ausverkauften Konzertes im Alexandra Palace auf tragische Weise verstorben.

Zuerst erwähnt wurde das Drama seitens SHVPES-Frontmann Griffin Dickinson in zwei nur kurz darauf gelöschten Tweets.

“Last night at a BMTH show I saw a kid die. He was carried out by 3 dudes & paramedics tried to resuscitate him to no avail. Please please please look out for people around you. Don’t leave it up for someone else. If someone looks unwell, CHECK on them… 1/2”

“In any situation, on a tube, at a gig, whatever. I feel like British ‘awkwardness’ gets in the way of helping people. Don’t be afraid to call an ambulance. Don’t act like it ain’t your business. ACT on it. Rest in peace to that dude. Thoughts are with his family rn.”



Bring Me The Horizon werden längeres Statement veröffentlichen

Später verfasste auch die Venue selbst ein entsprechendes Statement zum traurigen Vorfall:

BMTH selbst haben den Vorfall in einem kurzen Post adressiert und möchten das Geschehene schon sehr bald noch einmal in einem längeren Statement kommentieren:

Was genau vorgefallen ist, ist derzeit noch nicht offiziell bestätigt. Uns bleibt derweil nur der Appell an euch, auf Konzerten auf euch und eure Mitmenschen aufzupassen. Tragödien wie diese können verhindert werden, wenn jeder auf sich und sein Gegenüber Acht gibt. Unser Beileid gilt der Familie und den Freunden des jungen Mannes.

Offizielle Website der Band
Alle aktuellen News von MoreCore.de

Kommentare