News

News

Wacken World Wide: Jede Menge neue Bands und die Running Order für das XXL-Event

Holla die Waldfee.

VON AM 24/07/2020

Kommendes Wochenende dürfen wir uns auch das Wacken World Wide freuen, das Streaming-Event anlässlich des Festivalwochenendes, an dem wir eigentlich beim Wacken Open Air hätten feiern sollen.

Da wegen der Coronakrise dieses Jahr wirklich ALLES ins Wasser fällt, was einem Festival in physischer Form gleichkommt, haben sich die Veranstalter des W:O:A etwas Besonderes einfallen lassen: An vier Tagen streamen sie die Auftritte unserer Lieblings-Metal-Menschen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Wacken World Wide – Time Table online⠀⠀ ⠀⠀ #WackenWorldWide is getting bigger and bigger and today we are proud to present the Time Table at this link: https://www.wacken-world-wide.com ⠀⠀ ⠀⠀ Also we can proudly announce these new additions to the line-up:⠀⠀ ⠀⠀ Alice Cooper⠀⠀ Foreigner⠀⠀ Alcatrazz⠀⠀ Russkaja⠀⠀ Ross The Boss⠀⠀ Jesper Binzer⠀⠀ Fiddler’s Green⠀⠀ Thundermother⠀⠀ Mister Misery⠀⠀ Therapy?⠀⠀ Critical Mess⠀⠀ Budderside⠀⠀ Michael Monroe⠀⠀ Lordi⠀⠀ Walkways⠀⠀ Deine Cousine⠀⠀ Alligatoah ⠀⠀ Metal Battle Veterans feat.: ⠀⠀ Centuries of Decay⠀⠀ Crisix⠀⠀ E-an-na⠀⠀ Trainwreck⠀⠀ Valley of Chrome⠀⠀ ⠀⠀ Additionally the livestream is supplemented by legendary W:O:A concerts of acts like Iron Maiden, In Flames and Arch Enemy⠀⠀ ⠀⠀ Wacken World Wide will be available for free online from the 29th of July on http://www.wacken-world-wide.com, http://www.MagentaMusik360.de and Magenta TV, as well as on channel #DABEI! ⠀⠀ ⠀⠀ #wwwacken⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ #wacken⠀⠀⠀⠀ #wackenopenair⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ #dabei⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ #magentamusik360⠀

Ein Beitrag geteilt von (@wackenworldwide) am

Mit Blind Guardian, Heaven Shall Burn, In Extremo, Kreator, Beyond The Black, Sabaton, Hämatom, Eskimo Callboy, Body Count feat. Ice-T, Anthrax, Doro, Long Distance Calling, Motor Sister, Rage sowie Rise of Mictlan standen die ersten Acts bereits fest. Nun folgen die weiteren Bestätigungen.

Weitere Bands für das Wacken World Wide 2020 stehen fest

Frisch dazugekommen sind demnach Alice Cooper, Foreigner, Alcatraz, Russkaja, Ross The Boss, Jesper Binzer, Fiddler’s Green, Thundermother, Mister Misery, Therapy?, Critical Mess, Budderside, Michael Monroe, Lordi, Walkways, Deine Cousine und Alligatoah.

Weiterhin dürfen wir uns auf eine Newcomer-Vorstellung mit den Bands Messticator, Damnation Defaced und Verderver sowie auf den Programmpunk Metal Battle Veterans mit den Acts Centuries of Decay, Crisix, E-an-na, Trainwreck und Valley of Chrome freuen.

Boah! Wer jetzt gar nicht mehr weiß, wo er anfangen soll, kann den Zeitplan der vier Tage Streaming-Spaß durchforsten. Diesen findet ihr über diesen Verweis.

Unter diesen Umständen lässt es sich bis 2021 noch ein bisschen besser aushalten. Das Wacken World Wide Wide wird über die entsprechende Website oder die Seiten von MagentaMusik360 und MagentaTV übertragen.

Wieder richtig feiern dürfen wir das Wacken Open Air dann hoffentlich nächstes Jahr. Die Sause findet 2021 vom 29. bis zum 31. Juli kommenden Jahres statt. Infos zum Line-Up gibt es bislang noch nicht.

Bild: Offizielles Artwork zum Wacken World Wide

More

Feature

Spotify Wrapped

Kürzlich stieß Spotify-Gründer und CEO Daniel Ek mit einer Aussage bei vielen Musikern sauer auf. „Es ist nicht genug, alle …

von