News

News

Oceans bestätigen Venues als Co-Headliner für die Tour 2022

Außerdem kommen ein paar Termine dazu.

VON AM 17/08/2021

Oceans haben im Frühjahr ihre aktuelle EP „We Are Nøt Okay“ auf den Markt gebracht und wollen Anfang nächsten Jahres damit nun auch auf Tour kommen. Als sei das nicht cool genug, wird aus der Live-Rutsche nun eine Co-Headliner-Tour mit Venues!

Die Acts bestätigen, dass sie Anfang 2022 gemeinsam die hiesigen Gefilde unsicher machen wollen – und das noch nicht genug. Drei weitere Termine gesellen sich im März noch dazu.

Oceans und Venues 2022 live auf Tour

Die aktualisierte Schedule der „Never Lose Hope Tour“ findet ihr nachfolgend. Der Vorverkauf für die neuen Termine in Stuttgart, Frankfurt und Trier ist ab sofort bei Eventim gestartet; ab kommenden Freitag, den 20. August um 15 Uhr gibt es Karten dann auch im allgemeinen Vorverkauf.

13.01.2022 – DE – Berlin, Cassiopeia
14.01.2022 – DE – Hamburg, HeadCrash
15.01.2022 – DE – Köln, Helios37
20.01.2022 – DE – München, Backstage
21.01.2022 – DE – Leipzig, Neues Schauspiel
22.01.2022 – AT – Wien, Chelsea
24.03.2022 – DE – Stuttgart, Universum
25.03.2022 – DE – Frankfurt, Elfer
26.03.2022 – DE – Trier, Mergener Hof

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Venues bringen schon Ende des Monats ihr Album „Solace“ auf den Markt. Am 27. August 2021 erblickt das zweite Studio-Album der Kombo das Licht der Welt. Einige Singles gab es bislang schon zu hören – eine kleine Übersicht gibt’s hier!

„We Are Nøt Okay“ stellte den ersten Output von Oceans nach der Release des Debüt-Albums „The Sun And The Cold“ 2020 dar. Zuvor ließ die Truppe bereits die EP „Into The Void“ auf uns los.

Eins ist sicher: Bei der anstehenden Tour der beiden Acts bleibt kein Stein auf dem anderen.

Fotos: Oceans / Offizielles Pressebild (oben) / Venues / Offizielles Pressebild (unten)

More

Feature

Kill Her First

Kill Her First haben erkannt, was der gitarrenlastigen Musikszene im In- und Ausland am Meisten fehlt – weibliche Musikerinnen. Seit …

von