News

News

Nirvana: „Baby“ auf dem „Nevermind“-Cover passt seine Klageschrift an

Es wird immer abstruser.

VON AM 24/11/2021

Vor kurzem tauchte Spencer Elden, das mittlerweile dreißigjährige „Baby“ auf dem Cover des berühmten Nirvana-Albums „Nevermind“, mal wieder aus der Versenkung auf. Einmal mehr stellte das Covermodel Forderungen vor Gericht und verklagte Beteiligte der damaligen Release wegen angeblicher Kinderpornografie.

So forderte er die Entfernung seiner Genitalien auf der Jubliäumsausgabe des Covers und verlangte je 150.000 US-Dollar Schadensersatz von diversen Beklagten.

„Nevermind“-Baby erneuert seine Klageschrift gegen Nirvana

Wie der Rolling Stone berichtet, habe Elden seine Klage nun angepasst. Demnach seien insgesamt vier zuvor genannte Parteien (Ex-Drummer Chad Channing, Warner Music, Heather Parry und Guy Oseary) nicht mehr Teil der Klage. Nach wie vor wird allerdings behauptet, dass das Cover darauf abgezielt habe, sexuelle Handlungen auszulösen.

Weiterhin habe Spencer Elden angeblich Auszüge aus dem Tagebuch von Kurt Cobain zur Untermauerung seiner Behauptungen herangezogen. Darin heißt es angeblich:

„Undated journals written by Cobain sketch the album cover in a sexual manner, with semen all over it. In several instances, the journals describe Cobain’s twisted vision for the Nevermind album cover, along with his emotional struggles: ‘I like to make incisions into the belly of infants then fuck the incision until the child dies.’“

Nach wie vor fordert er die oben genannte Summe von jedem einzelnen Beklagten und besteht weiterhin auf die These, dass weder er (als Baby…) noch seine Erziehungsberechtigten eine Freigabe des Bildes unterzeichnet haben. To be continued…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

30 Jahre „Nevermind“

„Nevermind“ erschien anno 1991 als zweites Album von Nirvana und wurde dieses Jahr 30 Jahre alt. Das Debüt „Bleach“ kam 1989 auf den Markt. Als dritte und letzte Schreibe brachte die Band 1993 „In Utero“ auf den Markt.

Mit dem Tod von Kurt Cobain 1994 löste sich die Band auf. An den Arbeiten zu „Nevermind“ waren neben Cobain weiterhin Schlagzeuger Dave Grohl (heute Foo Fighters) und Bassist Krist Novoselic beteiligt.

Als zusätzliche Musiker werden in den Credits für wenige Songs Chad Channing (der mittlerweile von Spencer Elden als Beschuldigter aus der Klage entfernt wurde) und „Kirk Canning“ genannt.

Foto: Nirvana / YouTube: „Smells Like Teen Spirit“

More

Feature

Kill Her First

Kill Her First haben erkannt, was der gitarrenlastigen Musikszene im In- und Ausland am Meisten fehlt – weibliche Musikerinnen. Seit …

von