News

Music

Ice Nine Kills kündigen Deluxe Edition „Welcome To Horrorwood: Under Fire“ an

Ein neuer Song ist ebenfalls darauf zu finden.

VON AM 26/08/2023

Unter großem Getöse haben Ice Nine Kills im Oktober 2021 ihr aktuelles Studioalbum „The Silver Scream 2: Welcome To Horrorwood“ auf den Markt gebracht – und das mit massivem Erfolg, der nicht zuletzt durch den bereits über den grünen Klee gelobten Vorgänger „The Silver Scream“ von 2018 geebnet wurde.

Nun lassen die Mannen um Sänger Spencer Charnas wissen: Die LP bekommt – wie schon der Vorgänger – eine entsprechende Deluxe-Auswertung spendiert.

Und wer sich jetzt auf einige neue Songs freut, dürfte zumindest in diesem Punkt ein klein wenig enttäuscht sein. Eingefunden hat sich nämlich „nur“ ein einziger, bislang unveröffentlichter Track.

Ice Nine Kills mit erweiterter Version zu „Welcome To Horrorwood“

Dieser soll auf den Namen „Meat & Greet“ hören und es darf fleißig spekuliert werden, welches Horror- oder Mystery-Franchise diesmal als Vorlage genommen wurde. Schenkt man Mutmaßungen Glauben, soll es sich dieses Mal um eine Referenz auf „Das Schweigen der Lämmer“ („The Silence Of The Lambs“) handeln – aber lassen wir uns einfach überraschen.

Beim neuen Song allein soll es aber nicht bleiben – wie die Auflistung des Vinyl-Boxsets (weiter unten) verrät, haben sich auch ein EDM-Remix zu „Rainy Day“ (passend!) sowie eine Acoustic-Fassung von „The Shower Scene“ eingefunden.

Als großes Schmankerl erstrahlen alle Songs des Originals (natürlich exklusive des Intros sowie des erst nachgereichten „Meat & Greet“) in einer orchestralen Version in neuem Licht. Und spätestens hier sind wir bereits mehr als zufrieden mit dem Bonus-Output.

Erscheinen soll das Ganze am 20. Oktober 2023 und somit passenderweise kurz vor Halloween.

Der Umfang des LP-Boxsets

Spencer Charnas kommentiert das LP-Set und die Bonusinhalte wie folgt:

„Größer, blutiger und brutaler! Wir haben The Silver Scream 2 genommen und buchstäblich in Flammen gesetzt! Welcome To Horrorwood Under Fire ist unser bisher ehrgeizigstes und am aufwendigsten gestaltetes Stück Horror-Memorabilia. Das flammende 3D-Artwork wird durch echte, in die Verpackung integrierte Glühbirnen zum Leben erweckt und enthält eine alptraumhafte Sammlung mit dem Originalalbum, einem neuen Song, Neuinterpretationen von Fanlieblingen und dem gesamten Album, gespielt von einem Orchester.

Und nicht nur das, es enthält auch eine tragbare Silence-Maske, die direkt aus unserem alptraumhaften Filmuniversum stammt, und ein von mir signiertes Echtheitszertifikat. Dieses Boxset ist das ultimative Sammlerstück für INK-Fans und eine der aufwändigsten Veröffentlichungen, die wir bisher herausgebracht haben.“

Disc 1:
1. Opening Night… (0:42)
2. Welcome To Horrorwood (3:55)
3. A Rash Decision (3:31)
4. Assault & Batteries (3:28)
5. The Shower Scene (3:11)
6. Funeral Derangements (3:44)
7. Rainy Day (3:01)
8. Hip To Be Scared (ft. Jacoby Shaddix) (3:23)

Disc 2:
1. Take Your Pick (ft. Corpsegrinder) (3:17)
2. The Box (ft. Brandon Saller of Atreyu and Ryan Kirby Fit For A King) (3:35)
3. F.L.Y. (ft. Buddy Nielsen of Senses Fail) (3:00)
4. Wurst Vacation (3:50)
5. Ex-Mørtis (3:21)
6. Farewell II Flesh (5:14)
7. Meat & Greet 3:32
8. Rainy Day (EDM Remix) 3:07
9. The Shower Scene (Acoustic) 3:02

Disc 3:
1. Welcome To Horrorwood (Orchestral Version) – (3:55)
2. A Rash Decision (Orchestral Version) – (3:37)
3. Assault & Batteries (Orchestral Version) – (2:59)
4. The Shower Scene (Orchestral Version) – (3:08)
5. Funeral Derangements (Orchestral Version) – (3:32)
6. Rainy Day (Orchestral Version) – (3:08)
7. Hip To Be Scared (Orchestral Version) – (3:23)
8. Take Your Pick (Orchestral Version) – (3:04)
9. The Box (Orchestral Version) – (3:32)
10. F.L.Y. (Orchestral Version) – (2:58)
11. Wurst Vacation (Orchestral Version) – (3:45)
12. Ex-Mørtis (Orchestral Version) – (3:16)
13. Farewell II Flesh (Orchestral Version – (4:47)

Fotos im Auftrag von MoreCore.de: Hanna Wollny (sonderbar.fotografie)

Feature

Blackout Problems

„Ich empfinde uns nicht als eine Band, die irgendwann irgendeinen Hype erlebt hat!“ Blackout Problems stehen kurz vor dem Release …

von