Live

MetalcoreModern Metal

Live bei: While She Sleeps, Bury Tomorrow und Polaris in Köln (30.09.2023)

Ein besonderes Line-Up für Metalcore-Liebhaber!

VON AM 02/10/2023

Am Samstag, den 30. September 2023 war es endlich so weit – tausende Fans standen Schlange, um ein gigantisches Line-Up rund um While She Sleeps in Köln live zu sehen. Das ausverkaufte Event füllte das Palladium mit rund 4.000 Metal-Fans, die bereits beim beim Warm-up Song „…Baby One More Time“ von Britney Spears Textsicherheit bewiesen und es kaum erwarten konnten, dass es losgeht. 

Polaris

Somit machten Polaris um 19:05 den Anfang und heizten die Menge mit „Nightmare“ ordentlich an. Die ersten Moshpits ließen auch nicht lange auf sich warten. Man spürte die unermüdliche Energie des gut gemischten Publikums sofort. In der Menge erschien ein Banner, gehalten von Fans, mit den Worten „Ryan forever“ als Tribut an den im Juni verstorbenen Gitarristen Ryan Siew. Die Band hatte nach Ryans Tod zunächst ihre laufende Europatour abgebrochen. 


Fotos im Auftrag von MoreCore.de: Karoline Schaefer (Cat Eye Photography)

Nach 30 Minuten gab es die erste Pause, nach der die Besucher um 20 Uhr Bury Tomorrow auf der Bühne feiern konnten. 

Bury Tomorrow

Sie legten mit „Boltcutter“ los und bis zum letzten Song „DEATH (Ever Colder)“ war die Menge kaum zu halten. Die sechsköpfige Band rund um den Sänger Daniel Winter-Bates hatte das Publikum in ihrem Bann und diese zeigten ihre Liebe zur Band mit zahlreichen Mosh- und Circle Pits, welche gefühlt von Song zu Song immer großer und mehr wurden. 


Fotos im Auftrag von MoreCore.de: Karoline Schaefer (Cat Eye Photography)

Wieviel Bewegung im Publikum war, war zwar unverkennbar und durch einen Zuschauer in der Menge, welcher sich mit einem Bananenkopf schmückte, noch eindrucksvoller zu sehen. Wie ein Pingpong-Ball flog die Banane durch die Halle und stand eisern nach jedem Moshpit noch mit voller Energie mitten in der Menge. 

Der Ansage, dass Dan mehr Crowdsurfer sehen wollte, folgte das Publikum sofort – kleine Massenkarambolagen bei den Crowdsurfern inklusive.


Fotos im Auftrag von MoreCore.de: Karoline Schaefer (Cat Eye Photography)

While She Sleeps

Nach einer letzten Pause ging es dann um 21:10 mit dem Headliner des Abend While She Sleeps weiter. Sie starteten ihre Show mit dem Song „SLEEPS SOCIETY“ und es ging im Publikum mit der gleichen Energie weiter wie vor der Pause. Beim letzten Song vor der Zugabe „SYSTEMATIC“ bildete sich eine riesige Lücke im Publikum, welche zum Breakdown fast eher einer Wall Of Death glich. Die Leidenschaft und Liebe zur Musik war in der ganzen Halle greifbar.
Nach den obligatorischen, lauten „one more Song“-Rufen bedankte sich die Band mit gleich drei Tracks („ENLIGHTMENT“, „SEVEN HILLS“ und „ANTI-SOCIAL“) als Zugabe.


Fotos im Auftrag von MoreCore.de: Karoline Schaefer (Cat Eye Photography)

Insgesamt war es ein gelungener Abend – sowohl für alle Bands als auch für deren Fans. Letztere hatten lange auf diesen Abend gewartet und konnten das Palladium gegen 22:40 verschwitzt und glücklich verlassen.


Fotos im Auftrag von MoreCore.de: Karoline Schaefer (Cat Eye Photography)

Foto im Auftrag von MoreCore.de: Karoline Schaefer (Cat Eye Photography)

More

Feature

Blackout Problems

„Ich empfinde uns nicht als eine Band, die irgendwann irgendeinen Hype erlebt hat!“ Blackout Problems stehen kurz vor dem Release …

von