News

News

Wacken: Bullhead City 2021 mit neuen Bands und Infos zu den Tickets

Es geht weiter.

VON AM 06/07/2021

Nachdem das Wacken Open Air 2021 auch dieses Jahr der Pandemie zum Opfer fällt, haben sich die Verantwortlichen mit dem Bullhead City etwas Besonderes für dieses Jahr ausgedacht: Mit dem Festival soll es im September eine Alternativveranstaltung auf dem Grund und Boden des W:O:A geben.

Wacken – Bullhead City 2021 mit weiteren Bands

Einige Acts waren bereits bestätigt und nun dürfen wir uns über Neuzugänge freuen: Demnach werden vom 16. bis zum 18. September 2021 auch Hämatom, Jinjer, Dirkschneider, Beyond The Black, Rage, Imminence, Kärbholz und Skyline auf der Bühne stehen.

Bereits bekannt waren u.a. die Auftritte von Nightwish, Powerwolf, Blind Guardian, Saltatio Mortis, Doro oder Gaahls Wyrd und auch die Tagesverteilung des dreitägigen Spektakels ist festgelegt. Diese entnehmt ihr dem nachfolgend eingebetteten Instagram-Post.

Infos zum Vorverkauf

Der Vorverkauf für das Bullhead City startet am kommenden Freitag, den 09. Juli 2021. Ab 10 Uhr können Kartenbesitzer für das W:O:A 2022 exklusiv Karten erwerben. Ist das Kontingent von 5.000 Tickets vergriffen, können auch Fans, die keine Karte für das Wacken 2022 besitzen, Tickets erwerben. Der allgemeine Vorverkauf beginnt dann spätestens um 15 Uhr des gleichen Tages.

Kunden der Telekom können übrigens bereits 48 Stunden vorher zugreifen: Ab dem 07. Juli um 10 Uhr gibt es hier Prio-Tickets. Mehr Infos findet ihr hier.

Die Kapazität für das Bullhead City ist hinsichlich der Corona-Maßnahmen natürlich begrenzt. Derzeit sollen 20.000 Fans teilnehmen können. Die Veranstalter werden weiterhin die Auflagen im Blick behalten und gegebenenfalls ihr Konzept anpassen.

Die nächste Ausgabe des „normalen“ Wacken Open Air findet vom 04. bis zum 06. August 2022 statt. Hier läuft aktuell der Ticket Swap. Bereits bestätigt sind u.a. Slipknot, Judas Priest, Limp Bizkit, As I Lay Dying, Till Lindemann und mehr.

Bild: Offizielles Artwork zum Bullhead City 2021

More

Feature

Reeperbahn Festival

Wer hätte vor ein paar Monaten noch gedacht, dass wir im Jahre 2021 größere, mehrtägige Live-Musik Veranstaltungen besuchen können? Und …

von