News

News

Opeth: Schlagzeuger Martin Axenrot ist raus aus der Band

Uh-oh.

VON AM 16/11/2021

Satte fünfzehn Jahre war Martin „Axe“ Axenrot der Mann an den Drumsticks bei Opeth – nun hat sich das Engagement erledigt. Dies geht jetzt aus einem aktuellen Post der schwedischen Progressive Rock/Metal-Band hervor.

Martin Axenrot ist nicht mehr Teil von Opeth

Wie den Ausführungen zu entnehmen ist, habe man sich aufgrund von „Interessenskonflikten“ getrennt.

An seine Stelle tritt für die ab sofort steigende US-Tour mit Mastodon und Zeal & Ardor Sami Karppinen von Therion. Zu beachten ist aber, dass sich diese Aushilfe lediglich auf die Live-Dates beschränken wird.

Das komplette Statement der Band haben wir euch jetzt beigefügt.

In diesem kommt auch Frontmann Mikael Åkerfeldt konkret auf die neuen Entwicklungen zu sprechen.

„Due to conflict of interests, Martin Axenrot is no longer part of the Opeth collective. His replacement for the North American tour with Mastodon and Zeal & Ardor will be powerhouse drummer Sami Karppinen. His first show will take place today (November 16th) at Harrah’s Cherokee Center in Asheville, NC.

Said Mikael Åkerfeldt:

“However sad it is to not have Axe in the band anymore, we’re not in a position to linger on anything that is going to hold us back. We need to soldier on. Needless to say, we’re incredibly thankful that Sami is helping us out, making this tour possible at all. On top of that, he’s quite outstanding, really!”

He continues:

“All of us wish the best for Axe in all and any of his future endeavors. He has been an incredibly important part of the band for many years now, and we’re all heartbroken it didn’t work out in the end. But that’s life, I guess…“

Axenrot stieß zur Kombo anno 2006 hinzu. Er war an allen seitdem erschienenen Studioalben beteiligt, zuletzt bei „In Cauda Venenum“ von 2019.

Foto: Jonas Åkerlund / Offizielles Pressebild

Feature

Acres

Lange Zeit war es fast schon besorgniserregend still um Acres. Die Band aus Südengland veröffentlichte 2019 das Album „Lonely World“. …

von