News

News

Metallica: Ex-Bassist Jason Newsted spricht über sein Headbanging-Verbot

Eine harte Strafe.

VON AM 17/10/2019

Der ehemalige Metallica-Bassist Jason Newsted hat absolutes Headbanging-Verbot bekommen. Dem Musiker wurde von seinen behandelnden Ärzten untersagt, in Zukunft seinen Kopf zu exzessiv zu schütteln.

Ex-Bassist von Metallica darf nicht mehr headbangen

Durch das Headbangen habe er des Öfteren ein Schleudertrauma erlitten. Das erzählte Newsted jetzt in einem Interview mit dem Radiosender Radio 94.3 WZZR-FM.

„It’s been a lot of time, 25-ish years of headbanging, I gave myself whiplash. And so, through the years, doctors of all different languages and countries, they told me, you know, ‘No more that, no more spinning head.’“

Glücklicherweise kann man ja auch recht gut ohne Headbanging abrocken, oder? Okay, ganz so einfach dann doch nicht.

Das gesamte Radio-Interview könnt ihr euch ein Stück weiter unten anhören.

Nach seinem Ausstieg bei Metallica betätigte sich Newsted in diversen weiteren Musikprojekten. Erst vor kurzem erzählte der ehemalige Bandkollegen von James Hetfield und Co., dass er sich eine große Bedeutung in der Geschichte der Band einräume.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Foto: YouTube / „Jason Newsted and The Chophouse Band Rockin‘ In The Free World 3-8-2019“

More

Feature

Cory Wells

Cory Wells bringt schon am morgigen Freitag, dem 15. November, sein Debütalbum „The Way We Are“ auf den Markt. Zum …

von