News

Music

Maelføy wagen sich in „Eiskaltes Blut“ auf neues Terrain

Die norddeutsche Post-Hardcore-Band erstmals auf Deutsch.

VON AM 29/11/2023

Maelføy haben in der vergangenen Woche ihr neues Album „Failures, Fears And Forgiveness“ veröffentlicht. Die Band hat im Vergleich zu früheren Releases zwar in Sachen Sound und Songwriting noch einmal eine Schippe draufgelegt. Musikalisch ist sie ihrem Stil aber über weite Strecken des Albums treu geblieben. Ganz am Ende der Tracklist befindet sich mit „Eiskaltes Blut“ allerdings noch einmal ein Song, der hervorsticht und den man sich genau ansehen sollte.

Maelføy überzeugen mit ungeahnten Ansätzen

„Eiskaltes Blut“ ist ohne Frage gleich in mehrfacher Hinsicht ein ganz besonderer Song. So ist es der erste Song, den Maelføy (zumindest zum Teil) auf Deutsch singen. Außerdem handelt es sich um eine spannende Mischung aus Metalcore und Deutsch-Rap. Klar, einen solchen Genre-Mix gab es auch schon bei zahlreichen anderen Bands. HipHop-Beats, auf denen fiese Breakdowns einsetzen – auch das haben Maelføy sicher nicht erfunden. Doch bei deutschen Bands und dann auch noch in der Kombination mit deutschen Bands kann man wohl lange nach etwas Vergleichbarem suchen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eiskaltes Blut: Auf der einen Seite typisch, auf der anderen Seite etwas Besonderes

Für Gitarrist Lars Riedel ist „Eiskaltes Blut“ auf der einen Seite ein typischer Maelføy-Song, auf der anderen Seite aber auch ein ganz neue Seite der Band: „Lyrisch geht es wie auch wie auch in anderen Songs auf der Platte um den Umgang mit Selbstzweifeln, um das Gefühl, sich in einer bestimmten Situation nicht wohl zu fühlen und ausbrechen zu wollen. Uns ist aber auch bei ‚Eiskaltes Blut‘ wichtig, mit einer positiven Message aus dem Song herauszugehen.“

Hier könnt ihr euch übrigens unsere Review zum neuen Maelføy-Album „Failures, Fears, And Forgiveness“ durchlesen!

Foto: Isabel Gerstle / Offizielles Pressebild

Feature

Blackout Problems

„Ich empfinde uns nicht als eine Band, die irgendwann irgendeinen Hype erlebt hat!“ Blackout Problems stehen kurz vor dem Release …

von