News

Music

La Dispute melden sich mit neuer Musik im Doppelpack zurück

Eine EP ist ebenfalls im Anflug!

VON AM 01/03/2024

Im letzten Jahr haben La Dispute das 10-jährige Jubiläum ihres zweiten Langspielers „Wildlife“ mit mehreren umfangreichen Tourneen (auch hierzulande) nachgeholt. Danach haben sie sich vorerst zurückgezogen, um an neuer Musik zu arbeiten. Dieses Ergebnis präsentiert uns die Kombo um Frontmann Jordan Dreyer passend zum Wochenendstart – und das auch noch im Doppelback. Ganz à la Taylor Swift servieren und La Dispute gleich zwei neue Singles und geben zudem Ausblick auf die Zukunft.

La Dispute mit neuer EP und zwei neuen Songs

Diese tragen die Titel „Sixteen“ and „Reformation“. Beide wurden bereits über Patreon veröffentlicht und für die letzte Weihnachtsspendenaktion der Band zum Streaming bereitgestellt. Als Teil der neuen EP „Here, Hear IV“ stehen die beiden Tracks nun überall bei den hiesigen Streamingdiensten zur Verfügung! Die EP erscheint am 12. März 2024. Wie die Band verrät, besteht die Platte zum einen Teil aus neuer Musik, zum anderen Teil aus „B-Seiten eines neuen alternativen Schreibprojekts namens ‚Meantime‘.

Die komplette Tracklist liest sich demnach wie folgt:

1. Thirteen
2. Fourteen
3. Fifteen
4. Sixteen
5. Kinross
6. The Crash
7. Light And Shadows
8. Reformation

Die Thematik der neuen Singles „Sixteen“ und „Reformation“

Die „Here, Hear“-Serie startete mit der ersten Platte im Jahr 2008. Sie umfasst die Tracks „One“ bis „Four“. Die Nummerierungen wurden auf den folgenden EPs fortgeführt. Zu dem Konzept von „Sixteen“ erklärt die Band:

„Ausgehend von einer kreativen Aufforderung von Adam mit dem Titel ‚This Song Will Self-Destruct‘ wurden die teilnehmenden Mitglieder gebeten, im Laufe der von ihnen beigesteuerten Teile etwas zu ‚zerstören‘. Das Ergebnis ist ein Song, der sich sowohl selbst zerlegt als auch nicht, oder zumindest haben wir das Gefühl, dass er beides tut. Hört ihn euch an und entscheidet selbst.“

„Reformation“ wiederum startet mit einer Audioaufnahme von Jordan und wurde mit Musik von Gitarristen Corey Stroffolinoy untermalt.

Den „neuen“ Output stellen wir euch über die folgenden Player zur Verfügung:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fotos im Auftrag con MoreCore.de: Pia Böhl

Feature

Motionless In White Chris Motionless

Kürzlich war es wieder soweit und die “greatest stage of them all” machte den Vorhang auf für WrestleMania. Abertausende Wrestling-Fans …

von