News

News

Issues werfen Frontmann Tyler Carter nach Vorwürfen der sexuellen Nötigung Minderjähriger aus der Band

Ein Statement des Sängers steht noch aus.

VON AM 02/09/2020

Issues trennen sich mit sofortiger Wirkung von ihrem Frontmann Tyler Carter. Wie die Band in einem Statement über ihre Socials mitteilt, seien gegen den Sänger Vorwürfe und Anschuldigungen sexueller Nötigung laut geworden.

Die Band verurteile jegliche Form von Missbrauch und will den Opfern Gehör schenken, weshalb Carter ab sofort nicht mehr Teil der Formation ist.

Issues trennen sich nach Vorwürfen von Tyler Carter

„Recently we have become aware of allegations against Tyler Carter, of grooming and sexual misconduct. We, Josh, Sky, and AJ, will no longer be working with Tyler. We believe survivors.“

Die Vorwürfe wurden über ein privates Twitter-Profil erhoben. Ein Screenshot der entsprechenden Tweets wurde im Netz hochgeladen und kann über diesen Verweis aufgerufen werden (via ThePRP).

Darin heißt es, dass das Opfer zum Zeitpunkt, an dem Tyler Carter angeblich übergriffig wurde, 14 Jahre alt gewesen sei.

Ein Statement von Tyler Carter selbst steht derzeit noch aus.

Carter war Gründungsmitglied von Issues und seit der Geburtsstunde 2012 Teil der Band. Zuvor spielte er mit Kollege Michael Bohn schon in der Band Woe, Is Me, die sich 2009 auflöste. Bohn wurde 2018 aus der Band geworfen.

Carter brachte mit der Band insgesamt drei Alben auf den Markt, zuletzt die aktuelle LP „Beautiful Obilivion“ im Oktober letzten Jahres.

Foto: Issues / Offizielle Promo

More

Feature

Our Hollow, Our Home

Our Hollow, Our Home nutzen die neu gewonnene post-pandemische Live-Freiheit in vollen Zügen aus. Die britische Band machte zuletzt einige …

von